Zoll News: Zoll online – Pressemitteilungen – Tarnladung aus Speiseöl, Weinflaschen und Kartons

Zöllner stellen 26.000 Schmuggelzigaretten sicher


Schmuggelzigaretten in Kartons

Mithilfe einer Tarnladung aus Speiseöl, Weinflaschen, Kartons und verschiedenen Gepäckstücken versuchte vor Kurzem ein 26-jähriger Südosteuropäer circa 26.000 unversteuerte Zigaretten in seinem Kleintransporter durch Deutschland hindurch nach Belgien zu schmuggeln. Dieser Versuch scheiterte jedoch an der Aufmerksamkeit der Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg.

Die Beamten zogen das Fahrzeug kurz nach der Einreise nach Deutschland nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr und geleiteten es für eine zollrechtliche Kontrolle zu einer nahe gelegenen Halle.

Die Frage der Zöllner nach mitgeführten Waren wie Zigaretten oder Alkohol wurde von dem Mann verneint. Diese Antwort stellte sich jedoch schnell als unwahr heraus: Bei der Kontrolle der Ladung fanden die Zöllner 130 Stangen Schmuggelzigaretten namhafter Hersteller in Kartons und Plastiktüten, versteckt hinter Speiseöl- und Weinflaschen.

Die Waidhauser Zöllner stellten die unversteuerten Zigaretten sicher und leiteten gegen den Beschuldigten ein Verfahren wegen Verdachts der Steuerhinterziehung ein. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf circa 4.500 Euro.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt München – Dienstort Nürnberg.



Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003