Zoll News: Zoll online – Pressemitteilungen – Zollhündin Fenja findet Drogen im Gronauer Wald

Hauptzollamt stellt größere Menge Marihuana an der grünen Grenze zu den Niederlanden sicher


Zollhündin findet versteckte Plastiktüte mit Marihuana

Einen guten Riecher bewiesen nicht nur Zollhündin Fenja, sondern auch ihre zweibeinigen Kolleginnen und Kollegen vom Hauptzollamt Münster. Gemeinsam konnten sie knapp 700 Gramm Marihuana im Bereich Gronau sicherstellen.

Im Rahmen einer Kontrolle im Grenzbereich von Gronau zu den Niederlanden stießen eine Zöllnerin und ein Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Münster am Mittwoch, dem 28. April 2021, auf zwei Fahrradfahrer. Da die beiden Radler auf die Beamten einen verdächtigen Eindruck machten, forderten diese die beiden zum Anhalten auf.

Dass die geplante Kontrolle der beiden berechtigt war, zeigte sich schnell: Einer der beiden Fahrradfahrer flüchtete sofort in Richtung Wald. Dort ließ er das Rad zurück, holte aber zuvor eine Plastiktüte aus der Satteltasche und lief zu Fuß weiter. Die Zöllner, die den Radfahrer zu Fuß verfolgten, forderten ihn mehrfach vergeblich zum Anhalten auf, sodass sie schließlich Zollhündin Fenja von der Leine ließen. Diese nahm sofort die Fährte auf und folgte dem Flüchtenden. Nach etwa 400 Metern durch den Wald blieb sie jedoch stehen, weil sie die Plastiktüte gewittert hatte, die der Flüchtende versteckt hatte. Darin befanden sich knapp 700 Gramm Marihuana. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt.

Da zeitgleich eine gemeinsame grenzüberschreitende Schwerpunktkontrolle mit Kräften der Bundespolizei und des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) stattfand, wurden von dort weitere Kräfte für die Suche nach dem Verdächtigen hinzugezogen. Leider konnten weder er noch der zweite Fahrradfahrer, der inzwischen ebenfalls die Flucht ergriffen hatte, gestellt werden. Lediglich das Fahrrad des zuerst Geflüchteten wurde sichergestellt.

Gegen beide Radfahrer wurde deshalb ein Strafverfahren gegen unbekannt eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Nordhorn übernommen.



Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*