Zollstreit : Nur Härte kann helfen – Kommentar von Bernd Kramer

geralt / Pixabay

Freiburg (ots) – Jetzt kann die Antwort der Europäer nur heißen: Härte! Ökonomisch gesehen wäre es zwar sinnvoller, dass die EU als klares Signal für den wohlstandsfördernden Freihandel Zollschranken abbaut. Trotzdem wäre dies falsch. Dies liegt in der Natur des US-Präsidenten Trump begründet. Weicht man zurück, verlangt er noch mehr. Ihm und den Mitgliedern seiner Administration müssen Grenzen gesetzt werden – sonst stiftet er weiter Unheil. Trumps Sicht auf das US-Außenhandelsdefizit ist falsch: Das Defizit ist nicht finsteren fremden Mächten, schlechten Deals und dem Versagen seiner Vorgänger als Präsidenten geschuldet. Es liegt an der einzigartigen Fähigkeit des Landes, Schulden in der Welt zu machen, ohne dass sich jemand daran stört.

 

Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012