▷ BPOL NRW: Nach Diebstahl Sicherheitsmitarbeiter mit Dose verletzt – Bundespolizei …

09.01.2022 – 12:15

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Essen (ots)

Am Freitagmittag (7. Januar) soll ein Mann in einem Discounter im Essener Hauptbahnhof bei einem Diebstahl beobachtet worden sein. Als der Sicherheitsmitarbeiter den 30-Jährigen darauf ansprach, traf er diesen mit einer Dose am Kopf. Bundespolizisten nahmen den Mann mit zur Wache.

Gegen 11:50 Uhr informierte ein Sicherheitsmitarbeiter eines Lebensmitteldiscounters die Bundespolizei im Hauptbahnhof Essen über einen Diebstahl. Vor Ort stellten die Beamten den 30-Jährigen, welcher aus der Nase blutete, sowie 47-jährigen Sicherheitsmitarbeiter mit Rötungen an der Stirn fest.

Dieser gab an, dass ihn ein Mitarbeiter (25) über den Diebstahl informierte. Demnach soll der Deutsche sich eine Packung Lebensmittel im Wert von 1,99 Euro in die Jackentasche gesteckt haben. An der Kasse habe der Essener dann jedoch nur das Getränk in Form einer Dose bezahlt. Am Ausgang der Filiale forderte der 47-Jährige den Mann auf, seine Taschen zu leeren. Dieser Aufforderung sei er dann jedoch nicht nachgekommen, sondern habe mit der Dose ausgeholt und den Sicherheitsmitarbeiter an der Stirn getroffen. Während einer Rangelei gelang es dem Mitarbeiter den Mann zu fixieren.

Bundespolizisten führten bei dem 30-Jährigen eine Erstversorgung durch, eine medizinische Versorgung lehnte er jedoch vehement ab. Die Einsatzkräfte brachten den Mann zur Wache. Hier räumte der Essener die Tathandlung ein.

Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des räuberischen Diebstahls ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*