▷ FW-WRN: Beförderungen, Ernennungen sowie Ehrungen der Freiwilligen Feuerwehr Werne

FW-WRN: Beförderungen, Ernennungen sowie Ehrungen der Freiwilligen Feuerwehr Werne

14.09.2021 – 08:04

Freiwillige Feuerwehr Werne

Werne (ots)

Aufgrund der Umstände im Frühjahr dieses Jahres konnte die Freiwillige Feuerwehr Werne nicht wie üblich Ihre Jahresdienstbesprechungen sowie den Kameradschaftsabend in der Wache am Konrad-Adenauer-Platz durchführen. An diesen Terminen werden üblicherweise die Beförderungen, Ernennungen sowie Ehrungen der Wehr durchgeführt.

Am Montag den 13.09.2021 wurde dann der Termin der Beförderungen, Ernennungen und Ehrungen coronakonform nachgeholt. Um diese Veranstaltung in einem angemessenen feierlichen Rahmen abzuhalten, wurde das historische Alte Rathaus am Marktplatz in Werne ausgewählt.

Der Bürgermeister der Stadt Werne Lothar Christ begrüßte pünktlich um 18:30 Uhr die Anwesenden Gäste, die Kameradinnen und Kameraden der Wehr, die Mitglieder der Ehrenabteilung sowie die Wehrführung. Er bedauerte zugleich, dass bei der Anzahl der Gäste eine Grenze gezogen werden musste aber zugleich der Schutz der Gesundheit dieses erforderlich mache. Christ hob die steigende Zahl der Einsätze der Gesamtwehr hervor. Bereits Ende Juli 2021 waren schon 351 Einsätze durch die Freiwillige Feuerwehr Werne geleistet worden, in Summe mehr als das gesamte Jahr 2017 bereithielt. Die belastende Corona Pandemie sowie die hinzukommenden Einsätze der Hochwassereinsätze stellen 2021 eine außergewöhnliche hohe Belastung dar.

Dieser negative Einsatzrekord kann nur durch eine top ausgebildete und hoch motivierte Truppe geleistet werden betonte Christ in seiner Rede. Aber nicht nur eine gute Ausbildung und hohe Motivation seien nötig, auch eine angemessene Ausstattung. Hier verwies er auf geeignete Räumlichkeiten für Schulung und Ausbildung im kommenden neuen Gerätehaus in Stockum.

Auch in 2021 wurden durch die rein ehrenamtlichen Einsatzkräfte Übungen und Lehrgänge absolviert, für die Bereitschaft er sich im Namen der Bürger sehr bedanken möchte. Ebenso bedankte er sich bei den Familien, Lebenspartnern und Lebenspartnerinnen durch die dies nur möglich sei.

Den offiziellen Teil des Protokolls startete Stadtbrandinspektor Thomas Temmann mit der Begrüßung aller Anwesenden und dem Gedenken an die Verstorbenen. Martin Meyer aus dem Löschzug Stockum der am 02.03.2020 verstorben war sowie Heinrich Uhlenbruch aus der Ehrenabteilung vom Löschzug 1 der am 21.07.2020 verstorben war. Ebenso wurde an die getöteten Einsatzkräfte der Hochwasserkatastrophe gedacht.

Bereits im März konnte Wehrführer Thomas Temmann 11 Beförderungen sowie 6 Ernennungen durchführen.

Befördert wurden vom LZ1:

Marco Dellwig wurde vom Brandmeister zum Oberbrandmeister,

Johannes Disselbrede vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann,

Andrea Freundschuh von der Brandmeisterin zur Oberbrandmeisterin,

Thorsten Friedrich vom Unterbrandmeister zum Brandmeister,

Jonathan König vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann,

Sarah Kroll von der Oberfeuerwehrfrau zur Unterbrandmeisterin,

Mario Mischke vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister,

Dirk Sauerstein vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister,

Sven Schubert vom Oberbrandmeister zum Brandinspektor,

Vom LZ3 wurden befördert:

Manuel Zielinski vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann,

Nils Wienstroer vom Brandmeister zum Oberbrandmeister.

Jede dieser Beförderungen signalisiert eine entsprechende Ausbildung, die Teilnahme an Lehrgängen wie z.B. am Institut der Feuerwehr [IdF NRW] in Münster, der kreisübergreifenden Ausbildungsstätte oder auf lokaler Standortebene. Dies zeigt um so mehr das hohe Engagement in Sachen Ausbildung in den Löschzügen sowie Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne.

Ebenso wurden im März bereits Ernennungen im Löschzug 1 Stadtmitte durchgeführt,

Andreas Holtrup wurde zum Löschzugführer ernannt (vorher Stellvertreter),

Joachim Schwede wurde zum stellv. Löschzugführer ernannt,

Daniel Meyer wurde zum stellv. Löschzugführer ernannt (neu),

sowie wurden im Löschzug 3 Stockum folgende Ernennung vorgenommen,

Ludger Nottebaum wurde zum stellv. Löschzugführer ernannt (neu),

Nils Wienstroer wurde zum stellv. Löschzugführer ernannt (neu),

Christian Rasche wurde als Löschzugführer ernannt.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden die Leistungen bei den Kreisleistungsnachweisen ausgezeichnet. Diese wurden erstmalig und pandemiebedingt digital festgehalten und vom Kreisfeuerwehrverband als Ausrichter per Videoaufnahme abgenommen und entsprechend bewertet.

Leistungsabzeichen in Bronze für die 1. Teilnahme:

Franziska Lange

Leistungsabzeichen in Gold für die 10. Teilnahme:

Jessica Wengelnik

Lena Volkenrath

Leistungsabzeichen in Gold auf grünem Grund für die 20. Teilnahme:

Bele Pohlmann

Ebenso standen Verabschiedungen und Ehrungen in 2021 auf dem Programm. Der Verband der Feuerwehren in NRW e.V. ehrt langediente Kameradinnen und Kameraden mit einer Sonderauszeichnung. Folgenden Kameraden wurde diese vom Minister des Inneren Herbert Reul unterzeichnete Auszeichnung zu teil.

1. Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber (25 Jahre)

Arnd Conradi

Ulrich Meyer

Frank Kleist

Michael Waldorf

Stefan Westbomke

2. 50 Jahre Mitgliedschaft

Paul Hagemeier

Bernhard Pälmke

Fritz Marckhoff

3. 60 Jahre Mitgliedschaft

Bernhard Hannes

Heinrich Pourie

4. Sterbefälle

Martin Meyer verstorben am 02.03.2020

Heinrich Uhlenbruch verstorben am 21.07.2020

5. Entlassung in die Ehrenabteilung

Georg Jäger

Eine besondere Ehrung sollte Jörg Mehringskötter an diesem Abend zu teil werden. Der stellv. Leiter der Werner Feuerwehr, Jörg Mehringskötter wurde im Namen vom Kreisbrandmeister Thomas Heckmann vertreten durch den Leiter der Wehr Thomas Temmann mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze für seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung ist die dritthöchste Auszeichnung des Bundesverbandes im deutschen Feuerwehrwesen. Der Deutsche Feuerwehrverband e.V., kurz DFV, ist seit dem 10. Juli 1853 der Fachverband der deutschen Feuerwehren. Er vertritt als Dachorganisation die Interessen der 16 Landesfeuerwehrverbände sowie der beiden Bundesgruppen Werkfeuerwehr und Berufsfeuerwehr.

Thomas Temmann hielt die Laudatio für Jörg Mehringskötter und bestätigte ihn als den besten Stellvertreter den er sich vorstellen könne. Thomas Temmann überreichte Jörg Mehringskötter die von Hermann Schreck dem stellvertretenden Präsidenten des DFV unterschriebene Urkunde.

Im Hinblick auf die auslaufende Amtszeit bestätigten beide Wehrführer einen begleitenden Übergang an die Nachfolger. Ebenso wurde Jörgs Frau Gertrud Mehringskötter passend zur Ehrung Ihres Mannes überraschend Zuhause abgeholt um dieser Ehrung beizuwohnen. Jörg Mehringskötter bedankte sich bei den Anwesenden und bestätigte, dass die Überraschung gelungen war.

Jörgs Ziele und weitere Motivation der nächsten Jahre hob Thomas Temmann nochmal hervor. Dies wird unter anderem der Neubau des Gerätehauses sein oder die anstehende Gefahrenbeurteilung sowie der kommende Brandschutzbedarfsplan der Stadt Werne. Neben der Feuerwehr wird Jörg auch nicht langweilig. Erst kürzlich konnte er seinen 60. Geburtstag feiern und ebenso vor kurzem ist er Großvater geworden.

Im Anschluss an die Veranstaltung im Alten Rathaus ließen es sich seine Kameraden der Löschgruppen und Züge nicht nehmen ihm ein Empfang auf dem Marktplatz zu bereiten.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressesprecher
Tobias Tenk (Oberbrandmeister)
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: tobias.tenk@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*