25.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall / Manöver von Fahrradfahrer ging schief

Polizeiwache – Symbolbild – Copyright RayMedia.de

 

Berichte aus dem Hohenlohekreis

Schöntal: 25.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Drei Autos schoben sich am Dienstagnachmittag in Schöntal ineinander. Gegen 14.15 Uhr war ein 23-Jähriger mit seinem Kleinbus auf der Landesstraße in Schöntal unterwegs. Als vor ihm zwei Fahrzeuge verkehrsbedingt zum Stillstand kamen, konnte er nicht mehr rechtszeitig bremsen. Der Ford Transit kollidierte mit dem vorausfahrenden Fahrzeug, das wiederrum in das nächste Fahrzeug geschoben wurde. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro. Drei Personen erlitten leichte Verletzungen.

Öhringen: Manöver von Fahrradfahrer ging schief

Ein Radfahrer ist am Dienstagmorgen nach einer Kollision mit einem Auto in Öhringen gestürzt. Der 69-Jährige am Steuer des Pkw war gegen 9.30 Uhr auf der linken Spur der Heilbronner Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs. Kurz vor dem Viadukt musste er verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit verringern. Als der 69-Jährige sich auf Höhe eines Transporters befand, der auf der rechten Spur fuhr, scherte hinter dem Transporter plötzlich der 60-jährige Fahrradfahrer nach links aus. Während der Radfahrer versuchte, sich an dem Pkw vorbei zu drängen, blieb der Mann mit dem Fahrradlenker am rechten Außenspiegel des Fiat hängen. Bei dem anschließenden Sturz zog sich der Radfahrer leichte Prellungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Mann in ein Krankenhaus. An dem Pkw und dem Fahrrad entstand jeweils geringfügiger Sachschaden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*