Amt für Bürgerdienste – Berlin.de

Amt für Bürgerdienste – Berlin.de

Pressemitteilung Nr. 180 vom 09.06.2022

Stellungnahme zur Berichterstattung im Tagesspiegel vom 2. Juni 2022

Zur Berichterstattung im Tagesspiegel vom 2. Juni 2022 nimmt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg wie folgt Stellung:

Richtig ist, dass den 198 Wahlvorständen des Wahlkreises Tempelhof-Schöneberg am Samstag vor der Wahl eine bestimmte Anzahl aller fünf Stimmzettel für alle Wahlereignisse, zusammen mit den weiteren notwendigen Unterlagen (Beschilderung, Schreib- und Verpackungsmaterial, Rechtsgrundlagen, umfangreiche Hygienematerialien) ausgehändigt worden sind. Am Wahlsonntag wurden im Zeitraum zwischen 8:00 und 10:00 Uhr alle 198 Wahllokale mit den restlichen Stimmzetteln beliefert. Mit Blick auf die Wahlbeteiligung und unter Abzug des Anteils an Briefwahl waren damit zu jedem Zeitpunkt ausreichend Stimmzettel vorhanden.

Diese organisatorische Maßnahme, welche zu einem eklatant höheren Aufwand im Wahlamt geführt hat, entlastete die ehrenamtlich eingesetzten Wahlhelfenden, die allein am Samstag vor der Wahl Unterlagen mit einem Gesamtgewicht von ca. 10 Kilogramm tragen mussten.

Original Quelle Berlin.de

Bilder Pixabay / Original Quelle

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-3-jaehrige-madeleine-mccann-am-03-05-2007-in-praia-da-luz-portugal-mordverdacht-zeugen-gesucht/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*