Bayerische Polizei – DEIN Smartphone

16.09.2021, PP Unterfranken

UNTERFRANKEN. Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres möchte die Polizei Unterfranken Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Lehrkräfte hinsichtlich des Umgangs mit dem Smartphone sensibilisieren. Sämtliche Schulen im Regierungsbezirk sind eingeladen, Teil der Kampagne zu werden.

Erste Veranstaltung im Frühjahr

Bereits im Mai 2021 begann die Polizei Unterfranken, sich mit einer ersten öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung in Aschaffenburg an der Präventionskampagne des bayerischen Landeskriminalamts „DEIN Smartphone – DEINE Entscheidung“ zu beteiligen. In zwei Online-Elternabenden gaben Aschaffenburger Präventionsbeamte Einblicke in Gefahren, denen die Jüngsten im Internet ausgesetzt sind, Hinweise zu allerlei strafbaren Handlungen, die inzwischen auch Kindern vorgeworfen werden müssen und Verhaltenstipps, die Erziehungsbeauftragten beim Umgang mit den sozialen Medien ihrer Schützlinge Handlungssicherheit geben sollten.

Erkenntnisse aus der Kriminalstatistik

Allein im Vergleich mit dem Jahr 2019 nahm die Straftat der Verbreitung pornografischer Schriften um 88 Prozent von 142 auf 288 Fälle zu. In vielen Fällen ist es das gedankenlose Verbreiten von Pornografie über beliebte Messenger Dienste, die zu einer strafrechtlichen Verfolgung – bereits unter Jugendlichen – führen. Doch auch Cybermobbing spielt in der Kriminalstatistik eine Rolle. Es herrscht Handlungsbedarf.

Zusammen aktiv werden

Wie Digitalministerin Judith Gerlach, die einst selbst Schülerin an der Maria-Ward-Schule in Aschaffenburg war, betont: „Gewalt, Pornografie und Cybermobbing begegnen Kindern und Jugendlichen leider viel zu häufig im Netz. Hier müssen wir dringend gegensteuern. Denn oft ist schon allein der Besitz strafbar und zudem richten die Bilder und Videos Verheerendes für Kinderseelen an.“ Das Polizeipräsidium Unterfranken möchte nun nachhaltig Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrkräfte für die Risiken im Netz sensibilisieren und gemeinsam mit allen Beteiligten aktiv werden.

Angebot der unterfränkischen Polizei

Präventionsbeamte der Dienststellen der unterfränkischen Polizei laden sämtliche Schulen und Lehrkörper ein, Teil der Präventionskampagne „DEIN Smartphone – DEINE Entscheidung“ zu werden. Mit Schulvorträgen, Arbeitsunterlagen und ergänzenden Materialien zur Unterrichtsgestaltung stehen Kolleginnen und Kollegen den Bildungseinrichtungen als Partner zur Seite, beraten und unterstützen gerne. Im Rahmen von Elternabenden bietet die Polizei umfassende Informationen zu sicherem Umgang mit dem Internet, kindgerechten Einschränkungen und Familienfreigaben, empfohlenen Nutzungszeiten für das Smartphone des Nachwuchs, entsprechenden Nutzungsbedingungen und dem Verhalten in Sozialen Medien.

Medienkompetenz ist der Schlüssel zum Erfolg

Als entscheidend steht am Ende die Empfehlung, die Welt um das Internet zusammen mit dem Kind zu entdecken und über deren Gefahren zu reden, anstatt Verbote und heimliche Kontrollen zu etablieren.

Weitere Informationen

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*