Bayern: MICHAEL GRAF WIRD NEUER LEITER DES AMTS FÜR DIGITALISIERUNG, BREITBAND UND VERMESSUNG FREISING – Bayerisches Landesportal

Portraitor / Pixabay
Die 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Freising erhalten einen neuen Chef. „Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Bestellung als neuer Leiter des Amts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Freising“, gratuliert Finanz- und Heimatminister Albert Füracker Herrn Vermessungsdirektor Michael Graf, der ab 1. Oktober 2021 die Behörde leiten wird. „Vielen Dank für Ihre bisherige erfolgreiche Arbeit in der Bayerischen Vermessungsverwaltung und natürlich viel Freude und Erfolg bei Ihrer neuen verantwortungsvollen Tätigkeit.“

Michael Graf, Jahrgang 1968, begann nach dem Studium der Geodäsie mit anschließendem Referendariat und Großer Staatsprüfung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst und für den höheren Flurbereinigungsdienst, im Jahr 1996 seine Tätigkeit bei der Bayerischen Vermessungsverwaltung. Graf war als Technischer Angestellter beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) tätig, bevor er 1997 zum Vermessungsrat z.A. ernannt und Leiter einer Vermessungsgruppe in der Katasterneuvermessung des LDBV wurde. Ab 2001 übernahm er die Aufgabe des stellvertretenden Sachgebietsleiters im Inneren Dienst. 2005 wurde er zum Sachgebietsleiter Haushaltsvollzug ernannt. Seit 2018 ist er als Leiter des Referats „Qualitätsmanagement, Controlling“ tätig.

Als Leiter des ADBV Freising tritt Graf die Nachfolge des Vermessungsdirektors Christian Schlosser an, der die Leitung des ADBV Dachau übernommen hat.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers

Quelle :Bayern.de



Titel Bilder: Symbolbilder Bayern by Pixabay.com

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*