BPOL-KL: Zeugenaufruf aufgrund von Bedrohung und Körperverletzung

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Landau (ots)

Am 10. Mai 2022 gegen 17:15 Uhr meldete ein Zeuge der Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, dass es in der Regionalbahn RB 51 (Zugnummer 12434) auf der Fahrtstrecke von Kandel nach Landau zu einer Körperverletzung gekommen sei.
Dabei habe eine männliche Person eine andere, ebenfalls männliche Person, nach vorangegangener verbaler Auseinandersetzung ins Gesicht geschlagen und mit einem Messer bedroht.
Bei Eintreffen der Polizei am Bahnhof Landau konnte keiner der Beteiligten angetroffen werden. Der Zeuge gab den Polizisten zur Kenntnis, dass sowohl der Täter als auch der Geschädigte, welcher sich in Begleitung einer weiblichen Person befand, die Örtlichkeit bereits fußläufig verlassen hätten.

Den Täter beschrieb er wie folgt:

   - männlich
   - 1,75-1,80 m groß
   - westeuropäisches Erscheinungsbild
   - mittellange, dunkelblonde Haare

Zeugen, die Angaben zur Tathandlung oder dem bisher unbekannten Täter machen können, werden gebeten sich unter 0631/340 730 bei der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0631-34073-1007
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*