BPOL NRW: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle – Für 5 Monate in die JVA – 4 Monate …

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund – Essen – Brühl – Mülheim (ots)

Am Dienstagnachmittag (29. November) kontrollierten Bundespolizisten am Dortmunder Flughafen und Essener Hauptbahnhof zwei Personen. Diese wurden jeweils per Haftbefehl gesucht.

Bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Suceava/ Rumänien, wurde gegen 16:20 Uhr, eine Frau am Flughafen Dortmund vorstellig. Überprüfungen ergaben, dass die Staatsanwaltschaft Traunstein die ukrainische Staatsangehörige suchte.
Das Amtsgericht Altötting hatte die 61-Jährige im März 2022 rechtskräftig wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.400 Euro verurteilt.

Die Frau aus Brühl konnte einen Teil, ein Drittel, der geforderten Summe vor Ort begleichen. Den restlichen Betrag bezahlte eine Bekannte der Gesuchten bei einer Polizeiwache in Brühl und verhinderte so den Aufenthalt in einer Justizvollzugseinrichtung von 129 Tagen.

Zwei Stunden später trafen Bundespolizisten auf einen 24-Jährigen im Hauptbahnhof Essen und überprüften diesen. Dabei ermittelten die Beamten, dass der Deutsche zur Fahndung ausgeschrieben war.
Das Amtsgericht Essen hatte den Mann wegen Erschleichens von Leistungen zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt. Da der Gesuchte aus Mülheim im Januar nicht wieder in die Justizvollzugsanstalt zurückgekehrt war, muss er nun noch eine Restjugendstrafe von 185 Tagen verbüßen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen