Chanukka in Treptow-Köpenick – Berlin.de

Chanukka in Treptow-Köpenick – Berlin.de

Das Chanukka-Fest wird in Treptow-Köpenick wieder öffentlich gefeiert. Acht Tage in folge, vom 28. November bis zum 5. Dezember, werden die Kerzen an den Chanukka-Leuchtern, genannt Chanukkia, angezündet. Sie symbolisieren die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels vor 2185 Jahren (164 v. Chr., oder im Jahr 3597 nach jüdischer Zeitrechnung). Im zweiten Jahr in Folge wurden die großen Leuchter durch die bezirkliche Fachstelle TKVA – Treptow-Köpenick für Vielfalt und Antisemitismus, in Trägerschaft der pad gGmbH, an zwei Standtorten im Bezirk initiiert.

Die Chanukka-Leuchter stehen vor der Köpenicker Stadtkirche in der Altstadt und auf dem Marktplatz in Adlershof. Die Lichter werden täglich zwischen 17:00 und 18:00 Uhr angezündet.

Die Besonderheit der Chanukka-Leuchter in Treptow-Köpenick ist, dass sie von verschiedenen Künstler:innen extra hergestellt werden. Die Leuchter vom letzten Jahr sind restauriert und umgebaut und kommen wieder zum Einsatz.

In Altglienicke findet am 5. Dezember um 18:30 Uhr eine künstlerische Performance „Licht im Dunkeln – eine jüdisch-muslimische Perspektive“ satt. Eine Begegnung mit musikalischen und lyrischen Narrativen von zeitgenössischen Akteur:innen im Gemeindezentrum der evangelischen Kirche Lichtenberg. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” durch die Partnerschaft für Demokratie Altglienicke gefördert. Anmeldung bitte bei: tkva@pad-berlin.de.

Herr Bezirksbürgermeister Oliver Igel begrüßt die Aktionen anlässlich von Chanukka: „Das zweite Jahr in Folge wird jüdisches Leben in Treptow-Köpenick sichtbar gemacht. Leider können auch in diesem Jahr nicht viele Menschen in Präsenz zusammenkommen, aber ich möchte Sie dennoch einladen, vielleicht in kleinem Kreise das magische Licht der Chanukka-Leuchter auf sich wirken zu lassen und ein wenig zur Ruhe zu kommen. Ich wünsche Ihnen und uns allen ein friedvolles und helles Chanukka!“

Das Feiern von Chanukka wird durch die Zusammenarbeit mit Welcome!- Netzwerken im Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree der SozDia Stiftung Berlin, dem Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick von offensiv91, der Kommunalen Ökumene Treptow-Köpenick, dem Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree und dem Bezirksamt Treptow-Köpenick ermöglicht. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” durch die Partnerschaften für Demokratie Treptow-Köpenick und Altglienicke und durch das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gefördert.

  • vom 28. November bis zum 5. Dezember
  • vor der Köpenicker Stadtkirche in der Altstadt und auf dem Marktplatz in Adlershof, täglich von 17.00 bis 18.00 Uhr
  • Anmeldung bitte bei: tkva@pad-berlin.de

Original Quelle Berlin.de

Bilder Pixabay / Original Quelle

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*