DAX am Mittag kaum verändert – 16.000-Punkte-Marke bleibt umkämpft

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 16.005 Punkten berechnet.

Dies ist ein minimales Minus gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die 16.000-Punkte-Marke bleibt umkämpft. Wirkliche Ausreißer nach oben gab es im Handelsverlauf bisher nicht. Zu den größten Gewinnern zählten am Mittag die Aktien von Infineon, der Deutschen Börse und von Hellofresh.

Deutliche Abschläge gab es unterdessen bei den Aktien der Deutschen Bank, von Qiagen und von Sartorius. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 28.489,13 Punkten geschlossen (-0,96 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1461 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8725 Euro zu haben.

dts Nachrichtenagentur

Umfrage: Es werden Verstorbene nachträglich zu Corona-Toten hinzugezählt – Beispiel Würzburg – Wie ist eure Meinung dazu?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*