Diebstahl aus Tresor – Täter in Haft / Unfallflucht – Zeugen gesucht / Rutschpartie

Öhringen: Diebstahl aus Tresor – Täter in Haft

Ein 29-Jähriger entwendete am Sonntag gegen 10.15 Uhr Bargeld aus einem Tresor und schlug den Besitzer auf seiner Flucht nieder. Bei der Festnahme durch die Polizei widersetzte er sich erneut, konnte jedoch festgenommen und inhaftiert werden. Der Mann hatte am Sonntagmorgen durch eine Seitentüre ein Gebäude in der Ziegeleistraße betreten, welches als Geschäfts- und Wohnhaus genutzt wird. Dort stieß er auf einen Tresor. Ihm gelang es, diesen zu öffnen und daraus ein Kuvert mit ungefähr 35.000 Euro Bargeld zu entwenden. Anschließend verließ er das Haus jedoch nicht, sondern ging in das Obergeschoss, wo er auf einen der Bewohner traf. Durch eine weitere Bewohnerin wurde anschließend die Polizei verständigt. Währenddessen entschloss sich der 29-Jährige dazu, den Tatort zu verlassen. Ein weiterer Bewohner des Hauses, der das Öffnen des Tresors bemerkt hatte, ging dem Täter nach und konnte ihn am Eingangstor des Grundstücks einholen. Nachdem er ihn angesprochen hatte, schlug der 29-jährige Dieb den 54-jährigen Verfolger unvermittelt mit der Faust in das Gesicht, woraufhin dieser zu Boden ging. Anschließend setzte der alkoholisierte Täter seine Flucht fort, konnte jedoch in der Ziegeleistraße von Einsatzkräften der Polizei Öhringen festgenommen werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und verletzte zwei Polizeibeamte leicht. Nach der Festnahme wurde gegen den 29-Jährige beim zuständigen Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen und in Vollzug gesetzt. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Forchtenberg: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Dienstagvormittag mit seinem Lkw einen am Straßenrand geparkten Pkw und fuhr davon. Zwischen 10.15 Uhr und 11 Uhr befuhr der Lkw bergaufwärts die Schulstraße. Dabei streifte der Laster ein dort abgestellten VW T-Roc und verursachte Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro. Anstatt sich um den verursachten Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher mit seinem Gefährt weiter. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Angaben zu dem Lkw machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, zu melden.

Öhringen: Rutschpartie

Ein Auffahrunfall in Öhringen verursachte am Dienstagmorgen Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Gegen 5.30 Uhr war eine 45-Jährige mit ihrem Auto in der Hindenburgstraße unterwegs. An der Einmündung zur Heilbronner Straße konnte sie ihren Citroen auf der schnee- und eisglatten Fahrbahn nicht zum Stillstand bringen und rutschte in die vorfahrtsberechtigte Straße hinein. Daraufhin prallte der Wagen mit dem auf der Heilbronner Straße fahrenden Hyundai eines 52-Jährigen zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand lediglich Sachschaden.

Neuenstein-Kleinhirschbach: Auf glatter Straße von der Fahrbahn abgekommen

Ein 51-Jähriger kam am Dienstagmorgen mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und verursachte erheblichen Sachschaden an seinem Gefährt. Gegen 10 Uhr befuhr der Mann mit seinem 3er BMW die Kreisstraße bei Kleinhirschbach. In einer Linkskurve verlor der Mann auf der schnee- und eisbedeckten Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Abseits der Straße kam der Wagen nach dem Aufprall gegen eine Verdohlung zu Stehen. Durch den Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*