Frau in psychischem Ausnahmezustand / Jugendpavillon beschädigt / Unfug mit dem Feuerlöscher

Öhringen: Jugendpavillon beschädigt

Unbekannte richteten im Laufe des vergangenen Wochenendes mehrere hundert Euro Sachschaden in Öhringen an. Die Täter warfen einen Stein gegen die Fensterscheibe eines Jugendpavillons in der Straße „Am Cappelrain“, wodurch diese splitterte. Außerdem schraubten sie ein Stabgitter an einem dortigen Fahrradschuppen ab, ohne dieses jedoch zu entwenden. Zeugen, denen zwischen Freitag und Montag im genannten Bereich Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Kupferzell: Frau in psychischem Ausnahmezustand

Eine Frau versuchte am Montag in Kuperzell Polizeibeamte zu verletzten. Eine Zeugin machten eine Polizeistreife kurz vor 16 Uhr in der Straße „Im Bild“ auf sich aufmerksam und teilte mit, dass sich ihre Bekannte in einem psychischen Ausnahmezustand befände. Die Polizisten trafen die 35-Jährige an und stellte zum einen fest, dass diese alkoholisiert war und außerdem kein Interesse daran hatte mit den Einsatzkräften zu kooperieren. Die Betroffene weigerte sich mit einem eingetroffenen Rettungswagen in ein Krankenhaus zu fahren, woraufhin die Beamten die Frau fixieren mussten. Diese trat daraufhin nach den Polizisten und versuchte diese zu beißen. Im Krankenhaus angekommen, zeigte ein dort durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von zirka 2,4 Promille. Da sich die Frau nicht behandeln lassen wollte, androhte zu gehen, aus dem Zimmer schwankte und die anwesenden Personen beleidigte, fixierten die Beamten die Frau erneut, sodass sie dem Klinikpersonal übergeben werden konnte.

Schöntal: Eternitplatten auf Parkplatz entsorgt

Mehr als ein Dutzend Eternitplatten entsorgten Unbekannte zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 11.15 Uhr, auf einem Parkplatz zwischen Oberkessach und Osterburken. Der oder die Unbekannte hat die asbesthaltigen Faserzementplatten vermutlich mit einem LKW zu dem Parkplatz an der L 1046 transportiert und dann dort abgelegt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Krautheim, Telefon 06294 234, in Verbindung zu setzen.

Ingelfingen: Unfug mit dem Feuerlöscher

Ein bislang unbekannter Mann mit Hut entwendete in der Nach von Samstag auf Sonntag in Ingelfingen einen Feuerlöscher und trieb damit Unfug. Aus einer Tiefgarage in der Nähe holte sich der Unbekannte den ABC-Pulverlöscher und begab sich dann zu dem Brunnen vor dem Ingelfinger Rathaus. Dort spritze er den kompletten Inhalt des Löschers in den Brunnen. Ein Zeuge beobachtete den zirka 1,85 Meter großen, schwarz gekleideten Mann mit stabiler Figur, der einen auffälligen Zylinder als Kopfbedeckung trug. Der Mann soll nach der Tat in ein Hotel in der Schloßstraße gegangen sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, außerdem wird eine eventuelle Gewässerverunreinigung geprüft. Weitere Zeugen des Vorfalls können sich an das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 wenden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*