Main-Tauber-Kreis: 500.000 Euro Corona-Abrechnungsbetrug

LKA-RP: Das LKA gibt Tipps zum Start der Motorradsaison

Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Corona-Abrechnungsbetrug

Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Kriminalkommissariats Tauberbischofsheim steht ein 50-jähriger im Verdacht, im Jahr 2021 für eine Teststation im Main-Tauber-Kreis zwar Corona-Testungen gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg abgerechnet, jedoch einen erheblichen Teil dieser Leistungen nicht erbracht zu haben.

Der 50-jährige Mann soll dadurch circa   ungerechtfertigt erhalten haben.

Im Rahmen einer Durchsuchungsaktion, die am 28. April stattfand, konnten Beweismittel und zudem Vermögenswerte, wie Konten, Bargeld und ein Fahrzeug, beschlagnahmt werden.

Der durch das Amtsgericht Ellwangen gegen den 50-Jährigen erlassene Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

 

 

Faktencheck: Coronaviren belegen den zweiten Platz der häufigsten Erkältungsviren

 

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*