Main-Tauber-Kreis: Körperliche Auseinandersetzung/ Einbruch / 19-Jähriger schlägt und tritt 20-Jährigen

 

Wertheim-Bestenheid: Küchenrolle auf heißer Herdplatte fängt Feuer

Weil eine 85-Jährige in der Nacht auf Donnerstag vergessen hat, eine Herdplatte auszustellen, kam es in Wertheim-Bestenheid zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Gegen 1.30 Uhr löste ein Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus in der Spessartstraße aus. Infolge traten Nachbarn der Seniorin die Wohnungstür der Frau ein und fanden eine brennende Küchenrolle auf der Herdplatte vor. Offenbar war die 85-Jährige gestolpert und hatte hierbei die Küchenrolle auf das heiße Cerankochfeld gestoßen. Bei dem Sturz verlor die Frau das Bewusstsein. Dank der couragierten Nachbarn kam es zu keinem Sachschaden und keinen Verletzten. Die Polizei, die Feuerwehr und ein Notarzt mit Notdienst waren an dem Einsatz beteiligt.

Lauda-Königshofen: Körperliche Auseinandersetzung vor Mehrfamilienhaus

Wegen Nachbarschaftsstreitigkeiten ist es am Mittwochabend zu einem Polizeieinsatz in der Kaiser-Ludwig-Straße in Lauda-Königshofen gekommen. Gegen 21.30 Uhr hatte ein Zeuge eine körperliche Auseinandersetzung in der Becksteiner Straße in Lauda gemeldet. Als die herbeigerufenen Streifenwagenbesatzungen vor Ort kamen, fanden sie zwei Personen, einen Mann und eine 43-jährige Frau, vor. Der 54-Jährige war leicht verletzt. Nach eigenen Angaben der Beteiligten kam es zu einem Nachbarschaftsstreit und anschließenden wechselseitigen Körperverletzungen, unter anderem mit einem Pfefferspray und einem Holzstock. Ein Rettungsdienst versorgte den 54-Jährigen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Die Frau erlitt keine Verletzungen und stand nicht unter Alkoholeinfluss. Nun dauern die Ermittlungen an.

Ahorn: Vollbremsung wegen plötzlichem Überholmanöver

Bei einem misslungenen Überholmanöver ist es am Mittwochabend zu einem Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro gekommen. Gegen 21.30 Uhr war ein 42-Jähriger mit seinem Sattelauflieger auf der Autobahn 81 unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Ahorn wollte dieser einen Lkw überholen und wechselte dafür auf den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah er einen herannahenden 33-Jährigen mit einem Mazda. Dieser musste eine Vollbremsung einlegen, wobei sich eine Kollision nicht verhindern ließ. Beide Beteiligten blieben unverletzt.

Bad Mergentheim: Brand in Einkaufszentrum verhindert

Zwei Mülleimer in einem Einkaufszentrum in Bad Mergentheim haben am Mittwochnachmittag Feuer gefangen. Nachdem Brandmelder in dem Gebäude in der Johann-Hammer-Straße Alarm ausgelöst hatten, kamen die Polizei und die Feuerwehr vor Ort. Die Einsatzkräfte stellten zwei Brandstellen fest: Vor einem Supermarkt und in einer Toilettenanlage waren Mülleimer in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern. Allerdings entstand in den Toilettenräumen ein Sachschaden an dem Boden und an den Wänden in Höhe von mindestens 2.000 Euro. Es gab keine Verletzten. Die Ermittlungen dauern an. Gegenüber den Feuerwehrleuten machte ein wichtiger Zeuge Angaben zu dem Vorfall. Jedoch war dieser beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Die Polizei Bad Mergentheim bittet den unbekannten 18- bis 20-Jährigen sowie weitere Zeugen sich unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Großrinderfeld: Geflügelfleisch ungekühlt auf Autobahn transportiert

Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs auf der Autobahn 81 haben Polizeibeamte am Mittwochmittag ungekühlte Fleischprodukte festgestellt, die zum Weiterverkauf zu einem Geschäft transportiert wurden. Gegen 11.30 Uhr hatte die Streifenwagenbesatzung den 58-jährigen Fahrer angehalten, da der Verdacht einer Überladung seines Fahrzeugs bestand. Ein Wiegen des Wagens bestätigte ein zu hohes Gewicht, das um insgesamt 15 Prozent über dem Erlaubten lag. Auf der Ladefläche machten die Polizisten dann eine besorgniserregende Feststellung. So transportierte der Fahrer gewerblich Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Fleisch, die nicht fachgerecht gekühlt waren. Die hinzugerufenen Lebensmittelkontrolleure des Veterinäramts überprüften die Temperatur der Fleischwaren und den Zustand der anderen Produkte. Große Teile der Lebensmittel waren nicht mehr für die Weiterverarbeitung zu gebrauchen. Insgesamt musste der Fahrer 140 Kilogramm Ware fachgerecht entsorgen. Neben einem Bußgeld aufgrund des ungekühlten Lebensmitteltransports muss der 58-Jährige auch mit einer Anzeige wegen des Überschreitens des Gesamtgewichts rechnen.

Lauda-Königshofen: Bei Starkregen mit LKW-Anhänger kollidiert

Aufgrund von Aquaplaning ist am Donnerstagabend eine 24-Jährige mit ihrem VW Tiguan mit einem LKW-Anhänger kollidiert. Gegen 20 Uhr war die Frau bei Starkregen in Richtung Würzburg auf der Autobahn 81 unterwegs. Zwischen den Autobahnanschlussstellen Ahorn und Tauberbischofsheim geriet das Auto bei Starkregen ins Schleudern. Infolge prallte der VW gegen das Heck eines vorausfahrenden LKW-Zuganhängers. Bei dem Unfall erlitten die 24-Jährige und ihre ebenfalls 24-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte die beiden Frauen vorsorglich in ein Krankenhaus. Der 20-Jährige am Steuer des LKW blieb unverletzt. An dem VW entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. Auch der Anhänger war nach dem Vorfall verkehrsuntüchtig. Der Sachschaden beziffert sich auf circa 3.000 Euro.

Bad Mergentheim: Einbruch in Hütten auf Gartenanlage

In den Gartenanlagen in der Straße „Taufstein“ in Bad Mergentheim sind Unbekannte in mehrere Hütten eingebrochen und haben Sachschaden angerichtet. Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen öffneten die Eindringlinge mindestens vier Hütten gewaltsam. Bei weiteren Hütten blieb es beim Versuch. Darüber hinaus zerschnitten sie ein Trampolin im Garten. Sie entwendeten ein Werkzeug und flüchteten dann unerkannt. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefonnummer 07931 54990.

Tauberbischofsheim: 19-Jähriger schlägt und tritt 20-Jährigen

Ein 19-Jähriger hat am Donnerstagabend einen 20-Jährigen in Tauberbischofsheim angegriffen. Die beiden Männer hielten sich gegen 18.30 Uhr mit jeweils einem Bekannten an einer Bushaltestelle am Wörtplatz auf. Nach Streitigkeiten zwischen dem 19-Jährigen und einer Frau trat der 19-Jährige aggressiv auf den 20-Jährigen zu und schlug diesem ins Gesicht. Mit dem Fuß trat er ihm anschließend noch in den Bauch. Der 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Nachdem der 19-Jährige die Örtlichkeit verlassen hatte, stellte ihn die Polizei wenig später im Bereich der Ringstraße.

Wertheim: Auto kollidiert mit überholendem Motorrad

Bei einem Überholmanöver hat ein Motorradfahrer am Donnerstagnachmittag leichte Verletzungen erlitten. Gegen 17 Uhr waren ein 50-Jähriger mit seinem Daimler Benz und ein 28-Jähriger mit seiner Maschine auf der Kreisstraße von Reicholzheim kommend in Richtung Sachsenhausen unterwegs. Auf Höhe des Flugplatzes setzte der Biker zum Überholen des Daimlers an. Zeitgleich bog der 50-Jährige mit seinem Pkw nach links zum Flugplatz ab, sodass es zu einer Kollision zwischen den Verkehrsteilnehmern kam. Der 28-Jährige stürzte vom Motorrad, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Der 50-Jährige blieb unverletzt. An dem Motorrad entstand Totalschaden. Auch die Motorradschutzkleidung des Bikers wurde zerstört. Insgesamt entstand dabei Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Der Sachschaden am Auto lässt sich auf circa 1.000 Euro beziffern.

Wertheim: Bus muss wegen Abbieger stark abbremsen

Weil ein 60-Jähriger mit seinem Auto am Donnerstag einen entgegenkommenden Bus in Wertheim missachtet hat, erlitt eine Businsassin leichte Verletzungen. Gegen 13.30 Uhr war der Mann auf dem Halbrunnenweg aus Richtung Vockenrot kommend unterwegs und bog links in den Halbrunnenweg Richtung Berliner Ring ab. Zeitgleich kam ein 52-Jähriger am Steuer eines Linienbusses on der Landesstraße 508 im Halbrunnenweg entgegengefahren und steuerte die Haltestellen an. Bei seinem Abbiegevorgang missachtete der 60-Jährige den entgegenkommenden Bus, sodass dieser eine stärkere Bremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Durch die Bremsung kam im Bus eine 85-Jährige zu Fall, die an der unmittelbar angrenzenden Haltestelle aussteigen wollte. Nach eigenen Angaben bemerkte der 60-Jährige von dem gesamten Vorfall nichts und setzte seine Fahrt fort. Der aufmerksame Busfahrer konnte sich das Kennzeichen des Autos merken, woraufhin die Polizei den Unfallflüchtigen stellen konnte. Die ältere Frau erlitt leichte Verletzungen und kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*