Main-Tauber-Kreis: Vandalismus an Gräbern / Brennender Mülleimer am Bahnhof / Fußgängerin verletzt – Zeugen gesucht

 

 

Heilbronn (ots)

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Ahorn: B292 nach Unfall voll gesperrt

Am Samstag kam es zu einem Unfall mit drei Beteiligten auf der B292, der zu einer Vollsperrung führte. Ein 25-jähriger Audi-Fahrer fuhr gegen 12.45 Uhr von Boxberg kommend Richtung Anschlussstelle A81. Er geriet Höhe Schillingstadt nach links auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 61-jähriger Ford-Fahrer wich nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dabei kollidierte er mit der Leitplanke und der Anhänger hinter seinem Kuga kippte um und schleuderte anschließend gegen ein drittes Fahrzeug, das sich hinter dem Unfallverursacher befunden hatte. Dabei verteilte sich die Ladung des Anhängers, es waren Sägespäne geladen, über die komplette Fahrbahn. Personen kam nicht zu Schaden, der Sachschaden wird auf 23.000 Euro geschätzt. Die B292 musste für die Aufräumarbeiten eine Stunde voll gesperrt werden.

Großrinderfeld: Vandalismus an Gräbern

Im Laufe des Freitags wurden auf dem Friedhof in Großrinderfeld an mehreren Gräbern Blumen herausgerissen. Es ist von Vandalismus auszugehen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim bitte um Zeugenhinweise unter Telefon 09341 810.

Weikersheim: Brennender Mülleimer am Bahnhof

Am Samstagabend brannten ein Mülleimer und eine Plastiktasche im Weikersheimer Bahnhof. Gegen 21.45 Uhr meldete eine 38-Jährige einen Mülleimerbrand im Wartebereich am Bahnsteig. Der Mülleimer befand sich unter einem dortigen Vordach. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte die Anruferin eine dort ebenfalls brennende Plastiktasche bereits selbst gelöscht, die Feuerwehr erledigte den Mülleimerbrand. Ob Sachschaden entstand, ist derzeit noch unbekannt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931 54990 entgegen.

Creglingen: Geparkten Audi beschädigt und geflüchtet – Zeugen gesucht

Am Freitag wurde in Creglingen ein geparkter Audi beschädigt. Der Besitzer hatte seinen A6 um Mitternacht auf der Hauptstraße geparkt. Als er gegen 23 Uhr wieder zu seinem Pkw kam, stellte er fest, dass dieser, vermutlich von einem anderen Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken, beschädigt worden ist. Der Unfallverursacher ist unerkannt geflüchtet, der verursachte Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931 54990 entgegen.

Grünsfeld: Aquaplaning auf der A81

Samstagabend kam es auf der A81 Höhe Grünsfeld zu einem Unfall aufgrund von Aquaplaning. Ein 19-jähriger BMW-Fahrer war gegen 21 Uhr Richtung Würzburg unterwegs und wurde kurz vor der Tank- und Rastanlage Ob der Tauber von Aquaplaning überrascht. Er kollidierte mit der Leitplanke, wobei an seinem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro entstand. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Bad Mergentheim: Fußgängerin verletzt und geflüchtet – Zeugen gesucht

Am Samstagmittag kam es in Bad Mergentheim zu einer folgenschweren Begegnung zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin. Die 55-Jährige war gegen 12.30 Uhr zu Fuß in der Schulgasse unterwegs, als ein unbekannter Fahrradfahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit vom Hans-Heinrich-Ehrler-Platz kommend in ihre Richtung abbog. Die Fußgängerin musste zurückweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, wobei sie sich verletzte. Der Fahrradfahrer kümmerte sich nicht um die verletzte Dame und flüchtete unerkannt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931 54990.

Bad Mergentheim: Verkehrsschild auf B290 umgefahren – Zeugen gesucht

Am Mittwochmittag wurde festgestellt, dass in Bad Mergentheim auf der B290 ein Verkehrsschild umgefahren worden ist. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war, aus Richtung Wildpark kommend, in Richtung Kaiserstraße gefahren. Auf einer dortigen Verkehrsinsel kollidierte er mit einem Vorfahrsschild und fuhr dieses um. Er kümmerte sich offensichtlich nicht um den verursachten Schaden und flüchtete von der Unfallstelle. Das Verursacherfahrzeug müsste an der Front und am Unterboden ebenfalls Beschädigungen davongetragen haben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931 54990 entgegen.

Quelle: PP Heilbronn / Presseportal.de

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*