Main-Tauber-Kreis / Wertheim: 1 Coronavirus-Infektion– Inzidenz 48,3 – Todesfall – Über 60 000 Impfungen – Zahlen 31.Mai.2021

31 weitere Personen genesen

Darüber hinaus sind 31 weitere und damit insgesamt 4827 Personen wieder genesen. Somit sind derzeit 126 Personen im Landkreis aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Diese Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen (Zahl neuer Fälle jeweils in Klammern): Ahorn: 0, Assamstadt: 0, Bad Mergentheim: 18, Boxberg: 10, Creglingen: 2, Freudenberg: 0, Großrinderfeld: 7, Grünsfeld: 5, Igersheim: 1, Königheim: 1, Külsheim: 1, Lauda-Königshofen: 25, Niederstetten: 8, Tauberbischofsheim: 9, Weikersheim: 2, Werbach: 0, Wertheim: 36 (+1) und Wittighausen: 1.

Weiterer Todesfall bestätigt

Das Gesundheitsamt hat einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus bestätigt. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen Mann im Alter von über 75 Jahren. Weitere Angaben macht das Landratsamt aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht. Damit sind im Main-Tauber-Kreis mittlerweile 89 Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben, davon 69 im Jahr 2021.

Zwei weitere Fälle von Virus-Mutationen nachgewiesen

Bei zwei weiteren der in den vergangenen Tagen gemeldeten Infektionsfälle im Main-Tauber-Kreis wurde durch nachträgliche Typisierung der Laborproben die britische Variante (B.1.1.7) des Coronavirus nachgewiesen. Nunmehr wurde bei insgesamt 1050 Fällen im Kreis eine Virusmutation festgestellt.

Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI am Montag bei 48,3

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag im Main-Tauber-Kreis am Montag, 31. Mai, nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 48,3 und damit erstmals wieder unter dem Wert von 50. Wenn dies fünf Tage in Folge der Fall ist, können wieder die zusätzlichen Lockerungen für Landkreise mit einer Sieben-Tag-Inzidenz von unter 50 in Kraft treten, beispielsweise bei den Kontaktbeschränkungen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beschreibt die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (24. bis 30. Mai) je 100.000 Einwohner.

In der vergangenen Woche täglich 345 Impfungen im KIZ

Im Kreisimpfzentrum (KIZ) in Bad Mergentheim haben in der Woche von Montag, 24., bis Sonntag, 30. Mai, insgesamt 249 Erst-Impfungen und 2169 Zweit-Impfungen stattgefunden. Somit wurden in der vergangenen Woche im KIZ insgesamt 2418 Impfdosen bzw. von Montag bis Sonntag im Schnitt 345 Impfdosen täglich verabreicht. Bisher erhielten seit dem Impfstart im Main-Tauber-Kreis insgesamt 30.665 Personen ihre erste und 11.720 Personen ihre zweite Impfung durch das KIZ, ergänzt um 840 Impfdosen von Johnson & Johnson, bei dem eine Dosis genügt. Dieser Impfstoff stand in der vergangenen Woche nicht zur Verfügung. Insgesamt wurden bisher also 42.385 Impfdosen durch das KIZ verabreicht. Die vollständige Immunisierung besteht frühestens 14 Tage nach der zweiten Impfung.

Weiterhin kann das KIZ – wie alle anderen Impfzentren in Baden-Württemberg – derzeit leider nicht unter Volllast arbeiten, weil nicht ausreichend Impfstoff vorhanden ist. Konkret könnte das KIZ in Bad Mergentheim täglich mindestens 750 Impfungen vornehmen, wenn es entsprechende Mengen an Impfstoff gäbe. „Derzeit müssen insbesondere viele Zweitimpfungen fristgerecht erfolgen, so dass zu unserem größten Bedauern leider nur sehr wenige Termine für Erstimpfungen angeboten werden können. Wir haben auf die verfügbare Menge an Impfstoff leider keinerlei Einfluss. Aber wir verimpfen jede Dose, die uns zur Verfügung gestellt wird“, erklärt KIZ-Leiter Dietmar Freidhof.

Bisher fast 20.000 Impfungen in Arztpraxen im Landkreis

Seit dem 6. April impfen in Baden-Württemberg auch die Hausarztpraxen flächendeckend mit. Im Main-Tauber-Kreis nehmen laut Kassenärztlicher Vereinigung aktuell 85 Praxen Corona-Schutzimpfungen vor – eine mehr als eine Woche zuvor. Sie haben bis einschließlich Sonntag, 30. Mai, bereits 19.998 Impfdosen verabreicht, davon 3635 in der vergangenen Woche. Es wurden bisher 15.443 Erst- und 4555 Zweit-Impfungen in den Arztpraxen im Landkreis vorgenommen. Davon entfielen 1470 Erst-Impfungen und 2165 Zweit-Impfungen auf die vergangene Woche.

Darüber hinaus lassen sich weiterhin viele impfberechtigte Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Tauber-Kreises beispielsweise im Zentralen Impfzentrum in Rot am See impfen.

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*