Mitte richtet neue Busspuren ein

Mitte richtet neue Busspuren ein

Pressemitteilung Nr. 224/2022 vom 08.08.2022

Die Bezirksstadträtin für Ordnung, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Dr. Almut Neumann, informiert:

Um den Busverkehr im Berliner Zentrum zu beschleunigen, hat das Bezirksamt in diesem Jahr neue Busspuren eingerichtet. Eine eigene Fahrspur für Busse befindet sich auf der Ebertstraße zwischen Potsdamer/ Leipziger Platz und Lennéstraße/ In den Ministergärten. Am Reichpietschufer und auf der Von-der-Heydt-Straße zwischen Hildebrandstraße und Klingelhöferstraße hat das Straßen- und Grünflächenamt Mitte ebenfalls neue Sonderspuren für Busse markieren lassen. Die bereits bestehenden Busspuren auf der Klingelhöferstraße zwischen Lützowufer und Tiergartenstraße/ Stülerstraße und auf der Gertraudenstraße von der Seydelstraße bis zur Mühlendammbrücke gelten nun rund um die Uhr. Dort entfallen die bisherigen zeitlichen Befristungen.

In der Umsetzung befinden sich beidseitige Busspuren auf der Invalidenstraße zwischen Friedrich-List-Ufer und Alexanderufer. Diese sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen sein.

Insgesamt schafft der Bezirk Mitte damit im Jahr 2022 rund 2400 Meter neue Busspuren.

Bezirksstadträtin Dr. Almut Neumann: „Der öffentliche Personennahverkehr ist ein wichtiger Baustein der Verkehrswende. Ihn so attraktiv wie möglich zu gestalten, ist mir ein wichtiges Anliegen. Mit der Ausweitung des Busspurennetzes helfen wir als Bezirk, die Fahrzeiten der BVG-Busse zu verkürzen, und sorgen für mehr Verlässlichkeit bei den Fahrplänen. Ich hoffe, dass wir damit noch mehr Menschen davon überzeugen können, das eigene Auto stehen zu lassen und stattdessen klimafreundlich mit dem ÖPNV unterwegs zu sein.“

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de

Original Quelle Berlin.de

Bilder Pixabay / Original Quelle

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*