Obstbäume geplündert / Kurioser Einsatz beim Parkplatz Waldsall / Leitplanken beschädigt und geflüchtet

Polizei im Einsatz

Berichte aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

 

Öhringen: Kurioser Einsatz beim Parkplatz Waldsall

Zu einem kuriosen Einsatz zwischen Grünbühl und Hohebuch wurde die Öhringer Polizei am Sonntagnachmittag gerufen. Beim Parkplatz Waldsall lag ein splitternackter Mann schlafend auf einer Bank. Es konnte festgestellt werden, dass der 37-jährige Osteuropäer seinen Lkw auf dem Rastplatz Hohenlohe-Nord abgestellt und sich dann wohl ein ruhigeres Plätzchen zum Schlafen ausgesucht hatte. Seine Pause musste er allerdings um etliche Stunden verlängern. Er hatte gut 2,6 Promille Alkohol und durfte erst nach seiner Ausnüchterung weiterfahren.

Öhringen: Blumenbeet verwüstet – Zeugen gesucht

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Unbekannte ein Blumenbeet in Öhringen verwüstet. In der Nähe der Packstation in der Kottmannstraße haben sie die Pflanzen aus dem dortigen Beet gerissen und über den angrenzenden Gehweg verteilt. Das Polizeirevier Öhringen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07941 9300.

Bretzfeld: Roter Traktor entwendet

Diebe hatten es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einen roten Traktor in Bretzfeld abgesehen. Sie entwendeten den Frontlader Marke Case Farmall 95 U von einem landwirtschaftlichen Anwesen Nähe Bretzfeld. Der Traktor hat einen Wert von circa 50.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl machen können, sich beim Polizeiposten Bretzfeld, Telefon 07946 940010, zu melden.

Kupferzell: Sachschaden verursacht und geflohen – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Mittwoch einen in Kupferzell geparkten Audi. Von 7 bis 16.30 Uhr hatte der Eigentümer seinen A6 auf einem Schotterparkplatz in der Günther-Ziehl-Straße abgestellt. Ein anderer Nutzer des Parkplatzes gab beim Wegfahren vermutlich zu viel Gas, wodurch Steine gegen die vordere rechte Fahrzeugseite und die Windschutzscheibe des Audis geschleudert wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro, um den sich der Verursacher offensichtlich nicht kümmerte; er flüchtete unerkannt. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, zu melden.

Krautheim: Obstbäume geplündert

Unbekannte haben in der Zeit von 1. bis 08.09.2021 in Krautheim-Horrenbach circa 250 kg Zwetschgen entwendet. Auf einem Flurstück im Krautheimer Weg plünderten sie sechs Obstbäume. Aufgrund der großen Menge wird vermutet, dass die Zwetschgen zum Schnapsbrennen verwendet werden sollen. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Künzelsau unter Telefon 07940 9400.

Neuenstein, BAB 6: Leitplanken beschädigt und geflüchtet – Zeugen gesucht

Am Mittwoch prallte ein Fahrzeugführer an drei Stellen gegen die Leitplanken auf der BAB 6 und beschädigte diese. Zwischen Mitternacht und 15 Uhr hat der Verursacher die Autobahn in Richtung Nürnberg befahren und ist zwischen den Anschlussstellen Öhringen und Neuenstadt nach links von der Fahrbahn abgekommen und in der Folge dreimal mit den Leitplanken kollidiert. Um den verursachten Schaden in Höhe von circa 3.000 Euro kümmerte er sich offensichtlich nicht, er entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise erbittet der Verkehrsdienst Weinsberg unter Telefon 07134 5130.

Kupferzell: Vollsperrung der BAB 6 nach Unfall

Am Samstagmorgen musste die BAB 6 bei Kupferzell aufgrund eines Unfalls mit mehreren Beteiligten voll gesperrt werden. Ein 44-jähriger Audifahrer war gegen 07.45 Uhr Richtung Mannheim unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Kupferzell und Neuenstein fuhr er auf den Anhänger eines vor ihm fahrenden Pkw Daimler-Benz auf. Der Anhänger schleuderte hierdurch nach rechts gegen eine Sattelzugmaschine, von da zurück Richtung Mittelleitplanke und verkeilte sich unter dieser. Der Unfallverursacher selbst kam durch den Aufprall auf den Anhänger auch ins Schleudern, prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke und kam danach erst wieder auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Personen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden wird jedoch auf 15.000 Euro geschätzt.

Quelle: PP Heilbronn / Presseportal.de

 

▷ BPOL-HH: Fehlende „Corona-Maske“ wird per Haftbefehl gesuchtem Mann zum Verhängnis-

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*