Odenwald-Kreis | Neckar-Odenwald-Kreis unterstützt die Faire Woche 2021 Aktionen im ganzen Landkreis geplant

Auch in diesem Jahr nimmt der Neckar-Odenwald-Kreis als angehender Fairtrade-Landkreis im Rahmen der Kampagne „Fair und Regional“ an der Fairen Woche vom 10. bis 24. September teil. Es finden verschiedene Aktionen im gesamten Kreis statt. Als Abschluss der Fairen Woche wird der Neckar-Odenwald-Kreis am 24. September im Rahmen einer Zertifizierungs- und Anerkennungsfeier als Fairtrade-Landkreis ausgezeichnet. Landrat Dr. Achim Brötel freut sich über eine erneute Teilnahme an der Aktion: „Ich bin sehr stolz darauf, welchen Einsatz viele Bürgerinnen und Bürger für einen fairen und regionalen Handel und einen nachhaltigen Konsum zeigen. Für dieses Engagement möchte ich mich von Herzen bedanken. Aktionen wie die Faire Woche fördern das erstrebenswerte Umdenken für ein bewussteres, gerechteres und besseres Wirtschaften.“

Die diesjährige Faire Woche steht unter dem Thema: „Zukunft fair gestalten – fair handeln für Menschenrechte weltweit“. Damit wird auf prekäre Arbeitsverhältnisse, Kinderarbeit und moderne Sklaverei im Globalen Süden und Europa aufmerksam gemacht. Die Corona-Pandemie führt vor Augen, dass auch in Deutschland Jobs bei Paketzustellungsdiensten, Schlachthöfen und im sozialen Bereich oftmals keine fairen Arbeitsbedingungen aufweisen. „Alle Menschen auf diesem Planeten sollen die Möglichkeit auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen mit angemessener Bezahlung haben“, so Kreisentwicklerin Lisa-Marie Bundschuh. Nicht nur ungleiche Machtverhältnisse in internationalen Lieferketten, Armut und die vermeintliche Rechtlosigkeit vieler Migranten sind oft Auslöser für die Ungleichheiten, sondern auch das preisorientierte Konsumverhalten von Verbrauchern in Deutschland und weltweit.
Die Faire Woche lebt von Aktionen, die lokale Gruppen und Organisationen wie Weltläden, Fairtrade-Towns, kirchliche Gruppen und Fairtrade-Schools durchführen. Mit einer zweiten kreisweiten Mitmachaktion weisen verschiedene Initiativen auf den Beitrag des Fairen Handels für menschenwürdige Arbeitsbedingungen hin. „Wir haben tolle Kooperationspartner, die uns mit verschiedensten Aktionen unterstützen. Auch in diesem Jahr ist es unser größtes Anliegen, Bürgerinnen und Bürger für einen nachhaltigen Konsum und nachhaltiges Wirtschaften zu sensibilisieren“, so Bundschuh, die sich für die Organisation der Fairen Woche im Kreis verantwortlich zeichnet.

Die Bürgerinnen und Bürger werden in der Fairen Woche dazu aufgerufen, sich selbst zu fragen: Wie möchte ich in Zukunft arbeiten? Was gehört für mich zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen dazu? Welche Möglichkeiten habe ich, darauf Einfluss zu nehmen? Durch Veranstaltungen wie das Faire Quiz können die Bürger mehr über den fairen Handel von Kakao, Bananen und Kaffee lernen. Auch über die daraus resultierenden Vorteile wie höhere Erlöse für Produzenten, sichere Arbeitsbedingungen und Geschlechtergerechtigkeit wird informiert.

Für weitere Auskünfte steht Kreisentwicklerin Lisa-Marie Bundschuh per Telefon (06261-84 1014) und per E-Mail () zur Verfügung.

Informationen gibt es auch auf der Website des Landkreises unter https://www.neckar-odenwald-kreis.de/fair.html

Quelle :neckar-odenwald-kreis.de



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*