POL-Bremerhaven: Wurstköder mit Rasierklingen | Presseportal

Polizei Bremerhaven

Bremerhaven (ots)

Unbekannte legten vergangenen Mittwoch, 22. Juni, im Bremerhavener Stadtteil Geestemünde mehrere mit Rasierklingen präparierte Wurstköder aus. Nach bisherigen Erkenntnissen ist kein Tier zu Schaden gekommen. Die Polizei rät dennoch Tierhaltern zur erhöhten Vorsicht.

Auf einer Rasenfläche zwischen der Grashoffstraße und der Johannesstraße machte eine aufmerksame Spaziergängerin die gefährliche Entdeckung und alarmierte die Polizei.
Die Einsatzkräfte fanden gleich vier mit Rasierklingen gespickte Wurststücke und stellten diese sicher.

Die Polizei Bremerhaven rät: Achten Sie beim Spaziergang mit ihrem Tier darauf, dass dieses nicht unbemerkt Herumliegendes frisst. Sollten Sie derartige Köder finden, rufen Sie die Polizei. Vermuten Sie, dass ihr Vierbeiner doch einen solchen Köder zu sich genommen hat, sollten Sie umgehend einen Tierarzt aufsuchen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Kathrin Heimann
Telefon: 0471/953-1403
E-Mail: k.heimann@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Polizei Dienststellen

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*