POL-PDKL: BMW verursacht schweren Verkehrsunfall und flüchtet

Polizeidirektion Kaiserslautern

A6 Kaiserslautern (ots)

Am Samstag Nachmittag kam es auf der A6 in Richtung Saarbrücken zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrer eines schwarzen BMW mit deutschem Kennzeichen fuhr offensichtlich bei der Anschlussstelle West mit hoher Geschwindigkeit auf die Autobahn auf und wechselte unmittelbar den Fahrstreifen nach links. Dort übersah er den 23-jährigen Fahrer eine Jeeps und streifte diesen. Der Jeep kam hierdurch ins Schleudern, kollidierte zunächst mit der rechten Schutzplanke, dann mit einem ganz links fahrenden VW Golf und anschließend mit der Mittelschutzplanke. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde noch ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der BMW von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden oder die Beteiligten zu kümmern. Die Insassen des Golfs wurden durch den Aufprall mit dem Jeep alle leicht verletzt. Diese Fahrzeuge waren auch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn war für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden nur einspurig befahrbar, was zu einem längerem Stau führte. Zeugen des Unfalls, welche Hinweise auf den flüchtigen BMW geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeidirektion Kaiserslautern
Polizeiautobahnstation Kaiserslautern

Telefon: 0631 35340
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Polizei Dienststellen

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*