POL-ST: Kreis Steinfurt, Polizei kontrolliert alkoholisierte Fahrradfahrer

Polizei Steinfurt

Kreis Steinfurt (ots)

Am vergangenen Wochenende hat die Polizei mehrfach Radfahrer angehalten, weil diese deutlich unter Alkoholeinfluss standen. Teilweise konnten sie sich kaum auf ihren Rädern halten. Die Polizei appelliert: Nüchtern fahren Sie auf dem Rad sicherer!

In Hopsten-Schale fuhr ein 17-Jähriger in der Nacht zu Sonntag (25.09.22) gegen 04.20 Uhr ohne Beleuchtung auf der Bodelschwinghstraße. Der jungen Mann aus Hopsten fuhr deutliche Schlangenlinien. Die Beamten stoppten ihn auf Höhe der der Einmündung Paltenkämpenstraße – und stellten fest, dass der 17-Jährige ziemlich fahruntüchtig war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab dann auch einen Wert von fast 1,5 Promille.
In Recke war am späten Samstagabend (24.09.22) gegen 23.00 Uhr ein 59-Jähriger unter Alkoholeinfluss mit seinem Pedelec unterwegs. Der Mann aus Recke fuhr auf dem Rad- und Fußweg an der Hauptstraße. Etwa auf Höhe der Hausnummer 57 stürzte er und verletzte sich leicht. Die Polizei nahm den Unfall auf und führte vor Ort einen Schnelltest auf Alkohol durch. Dieser ergab 1,2 Promille. Der 59-Jährige musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er ambulant behandelt wurde.
Auf der Nordwalder Straße in Emsdetten fuhr in der Nacht zu Montag (26.09.22) gegen 04.50 Uhr ein 36-Jähriger in starken Schlangenlinien über den Radweg und die Fahrbahn. Etwa auf Höhe der Hausnummer 83 wurde er durch Beamte gestoppt. Dabei verlor der Mann ersten Erkenntnissen zufolge immer wieder das Gleichgewicht, so dass er mehrfach stürzte. Ein Atemalkoholtest durch die Polizei war vor Ort nicht möglich. Es wurde eine Blutprobe angeordnet.

Die Polizei erinnert daran, dass Fahrradfahrer, die betrunken unterwegs sind, sich und andere gefährden. Daher werden die Beamten der Kreispolizeibehörde regelmäßig auch Radfahrer, die offensichtlich nicht fahrtüchtig sind, anhalten und kontrollieren. Wer mit mehr als 0,3 Promille im Blut auf dem Rad auffällt, der muss mit einer Strafanzeige rechnen. Wer mit 1,6 Promille angehalten wird, dem drohen weitere Strafen und Maßnahmen. Unter anderem kann jemand, der alkoholisiert Fahrrad fährt, seinen Führerschein verlieren.

Alkohol beeinträchtigt das Sehvermögen, das Gleichgewichtsgefühl, das Reaktionsvermögen – und das Unfallrisiko steigt. Daher fahren Sie bitte nüchtern und kommen Sie sicher an!

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Polizei Dienststellen

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*