POL-WAF: Beckum. Erst Sachbeschädigung dann Widerstand gegen Polizeibeamte

Polizei Warendorf

Warendorf (ots)

Er hat Polizisten beleidigt, angespuckt, bedroht, gebissen und ein Auto beschädigt – deswegen endete der Freitagabend (05.08.2022, 19.37 Uhr) für einen Beckumer im Polizeigewahrsam.

Die Beamten sind zu einem randalierenden Mann an der Zollernstraße in Beckum gerufen worden. Der 26-Jährige habe ein Auto beschädigt.

Als die Beamten eintrafen, zeigte sich der Mann von Gesprächsbeginn an nicht kooperativ und aggressiv. Ein freiwilliger Atemalkoholtest war positiv. Da sich der Mann immer aggressiver verhielt, erläuterten ihm die Beamten Folgemaßnahmen wie Ingewahrsamnahme, sollte er ihren Anordnungen nicht nachkommen. Der 26-Jährige begann die Beamten zu beschimpfen und zu bedrohen. Sie nahmen ihn in Gewahrsam und brachten ihn zu einer Polizeiwache. Während der Fahrt wurde der Mann immer aggressiver, versuchte aus dem Streifenwagen zu fliehen und trat gegen die Innenausstattung. Er biss eine Beamtin und schrie während des Transportes im Streifenwagen herum und spuckte in Richtung der Beamten.

Ermittlungsverfahren sind eingeleitet. Eine Polizistin wurde während des Einsatzes leicht verletzt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Polizei Dienststellen

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*