Polizei Berichte Region Hohenlohekreis 03.09.2020

Entsorgter Kühlschrank

[adning id=“69911″]

 

Kocherstetten / Morsbach: Kühlschrank vom Himmel gefallen oder doch entsorgt?

Unbekannte entsorgten wahrscheinlich am letzten Wochenende einen Kühlschrank zwischen Kocherstetten und Morsbach. Am Montagmittag, gegen 13 Uhr, entdeckten Mitarbeiter des Landratsamtes einen herrenlosen Kühlschrank neben der Landstraße 1045. Die Umweltsünder luden das Haushaltsgerät vermutlich ab, um die Entsorgungskosten nicht selbst tragen zu müssen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Kühlschrank oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 940 0, zu melden.

Künzelsau: Radfahrerin angefahren und verletzt

Eine Radfahrerin wurde am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in Künzelsau verletzt. Gegen 13 Uhr fuhr ein 84-Jähriger mit seinem Ford aus dem Kreisverkehr in der Schillerstraße in Richtung der Bundesstraße 19. Hierbei übersah er vermutlich die querende 60-jährige Fahrradfahrerin. Beide Fahrzeuge kollidierten und die Frau kam zu Fall. Durch den Sturz wurde die 60-Jährige leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Durch den Unfall entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.

A6 / Kupferzell / Öhringen: Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden

Knapp 40.000 Euro Sachschaden ist das Resultat von zwei Unfällen am Mittwochabend auf der Autobahn 6. Auf der Höhe der Anschlussstelle Kupferzell war eine 35-Jährige mit ihrem Opel gegen 18.30 Uhr unterwegs. Als sie von der mittleren auf die linke Spur wechseln wollte, unterschätzte sie vermutlich die Geschwindigkeit eines von hinten herannahenden Mercedes eines 43-Jährigen. Die durch den Mann eingeleitete Gefahrenbremsung reichte nicht mehr aus, woraufhin die beiden Fahrzeuge kollidierten. Durch den Zusammenstoß prallten der Opel und der Mercedes gegen die Mittelleitplanke. Der Frau kam daraufhin mit ihrem Wagen entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der linken Spur und der Mann mit seinem Pkw auf der mittleren Spur zum Stehen. Ein weiteres Auto einer 26-Jährigen fuhr im weiteren Verlauf gegen den verunfallten Mercedes. Der VW der 26-Jährigen und der Mercedes schleuderten daraufhin auf die rechte Fahrspur. Durch den Unfall wurden die 43-jährige und die 26-jährige verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 21 Uhr zwischen der Anschlussstellen Öhringen und Bretzfeld. Ein 55-Jähriger befuhr mit seinem BMW die mittlere Spur der Autobahn und wich einem aufgewirbelten Gegenstand aus. Hierbei verlor der Mann die Kontrolle über sein Wagen und prallte gegen die mittlere Leitplanke. Von dort wurde der BMW abgewiesen, schleuderte zurück auf die mittlere Fahrspur und kollidierte mit dem Mitsubishi eines 52-Jährigen. Der BMW kam daraufhin quer auf der rechten Fahrspur und der Mitsubishi auf dem Standstreifen zum Stehen. Kurze Zeit später fuhr eine 32-jährige Ford-Fahrerin mit ihrem Gefährt durch die Trümmerteile des Unfalls, woraufhin der Ford ebenfalls beschädigt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*