Post von Betrügern / Mit über 2,2 Promille mit dem Auto unterwegs / Unfallflucht – Zeugen gesucht

Hohenlohekreis: Post von Betrügern

Zahlreiche Bürger im Einzugsgebiet des Polizeipräsidiums Heilbronn haben in den vergangenen Tagen Post von Betrügern bekommen. Die Personen erhielten Briefe mit dem Briefkopf der nicht existenten „Fordinal Forderungs AG“, in dem von den Betroffenen wegen eines angeblich abgeschlossenen Lotterievertrages ein dreistelliger Geldbetrag gefordert wird. Bei diesen Schreiben handelt es sich um die Masche von Betrügern. Die Polizei rät Bürgern solchen unberechtigten Zahlungsaufforderungen nicht nachzukommen. Betroffene, die ebenfalls solche Schreiben erhalten haben oder Geschädigte, die bereits Überweisungen getätigt haben, werden gebeten, sich an die nächste Polizeidienststelle zu wenden.

Öhringen: Mit über 2,2 Promille mit dem Auto unterwegs

Mehr als 2,2 Promille zeigte der Alkoholtest einer Frau bei einer Verkehrskontrolle in Öhringen an. In der Nacht auf Freitag war die 32-Jährige mit ihrem Auto in Öhringen unterwegs. Gegen 0 Uhr wurde der VW Touareg mit der Frau durch Polizeibeamte in der Schillerstraße kontrolliert. Die Beamten rochen während der Kontrolle starken Alkoholgeruch und führten einen Test, der positiv verlief, durch. Anschließend ging es für die Frau zur Blutentnahme in eine Klinik. Die 32-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Der Führerschein der Fahrerin wurde noch in der Nacht beschlagnahmt.

Neuenstein-Neufels: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Bereits zwischen dem 10. August und dem 13. August beschädigte ein Unbekannter oder eine Unbekannte mit einem Fahrzeug eine Schutzplanke und fuhr davon. Innerhalb dieses Zeitraums kam das Gefährt offenbar in einer Rechtskurve zwischen Kirchensall und Neufels nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die seitliche Schutzplanke. Anstatt sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro zu kümmern, fuhr der oder die Unbekannte davon. Die Polizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich beim Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300, zu melden.

Krautheim: Einbruch in Wasserhochbehälter und Bau-/ Bürocontainer

In der Nacht auf Freitag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Wasserhochbehälter und zwei Container bei Krautheim. Gegen 1.15 Uhr begaben sich die Täter zu einem Baucontainer, einem Bürocontainer und dem Trinkwasserreservoir im Bereich des Waldes bei der Deponie und der Solaranlagen in der Nähe der Landesstraße 515 zwischen Krautheim und Neunstetten. Ob aus dem Inneren der Räumlichkeiten etwas entwendet wurde, ist Bestandteil der Ermittlungen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen der Einbrüche aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich beim Polizeiposten Krautheim, Telefon 06294234, zu melden.

Um eine Gefährdung oder Verunreinigung des Trinkwassers durch den Einbruch auszuschließen, werden aktuell Wasserproben analysiert. Aus diesem Grund wird die Bevölkerung seit dem frühen Morgen über Warndienste vorsorglich auf diesen Vorfall hingewiesen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*