Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.07.2022 mit Berichten …

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Brackenheim: Pkw-Lenker flüchtet nach Unfall mit Kind

Das Polizeirevier Lauffen sucht nach einem Unfall am Donnerstag in Brackenheim einen Pkw-Lenker der bei einem dem Zusammstoß mit einem 10 bis 12 Jahre alten Fahrradfahrer flüchtete. Der Unbekannte befuhr gegen 12.15 Uhr die Zweifelbergstraße in Richtung Georg-Kohl-Straße. An der Einmündung musste er verkehrsbedingt anhalten. Beim Einbiegen in die Georg-Kohl-Straße übersah er vermutlich das Kind mit seinem Fahrrad, welches von rechts die Fahrbahn überquerte. Es kam zur Kollision, bei der das Kind von seinem Fahrrad zu Boden fiel. Anschließend stieg der Autofahrer aus, nahm sein Kennzeichen und flüchtete. Der Junge fuhr ebenfalls davon. Nach Auskunft einer Zeugin, die den Unfall der Polizei meldete, handelte es sich um einen blauen Kleinwagen mit dem Kennzeichen HN-AK. Die Zahlenfolge ist nicht bekannt. Ob der Junge verletzt wurde und ob Sachschaden entstand ist ebenfalls unbekannt. Zeugen, die Hinweise auf den Unfall, die Unfallbeteiligten oder den geflüchteten Pkw-Lenker geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07133 2090 zu melden.

Gundelsheim: Bank aus Verankerung gerissen

Ein 23-Jähriger riss am Donnerstagabend eine Sitzbank am Neckarufer in Gundelsheim aus ihrer Verankerung. Gegen 19 Uhr setzte er die Bank am Campingplatz „Im Wert“ in Brand. Er wurde von zwei Personen darauf angesprochen und aufgefordert das Feuer zu löschen. Hierauf schlug der 23-Jährige den Besitzer der Bank mehrfach ins Gesicht. Die Person befand sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand und musste im Anschluss an die Maßnahmen in eine Klinik verbracht werden.

Flein: Traktor gegen Fahrrad

Bei einem Unfall zwischen einem Traktor und einer Fahrradfahrerin am Donnerstagvormittag in Flein wurde eine 38-Jährige verletzt. Die Frau fuhr gegen 9.15 Uhr mit ihrem Zweirad auf der Verlängerung des Ochsenbergwegs in Richtung Flein. Auf Höhe einer Kreuzung in den Weinbergen fuhr von links ein Traktor an die Kreuzung heran. Der Fahrer übersah die Frau wohl und kollidierte mit seinem landwirtschaftlichen Fahrzeug mit ihr. Die 38-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unbekannt.

Beilstein: Von Fahrbahn abgekommen – mehrere Pkws beschädigt

Bei einem Unfall am Freitag bei Beilstein geriet ein Mercedes-Lenker von der Fahrbahn ab und beschädigte hierbei mehrere Pkws. Der Fahrer war gegen 1 Uhr auf der Landesstraße 1100 von Ilsfeld kommend in Richtung Beilstein unterwegs. Kurz vor dem Ortsausgang kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet im Grünstreifen ins Schleudern. Anschließend rutschte der Pkw in Richtung des Parkplatzes des Busbahnhofs. Dort kollidierte der Mercedes mit einem Lichtmast und einem geparkten Mazda, der hierdurch auf einen Renault geschoben wurde. Der mutmaßliche Fahrer konnte durch einen Zeugen angetroffen werden und stand unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp einem Promille, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus erfolgte. Der Mann ist außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es entstand Sachschaden von rund 14.000 Euro.

Heilbronn-Neckargartach: Unfallhergang unklar – Kind schwer verletzt

Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen sucht nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag in Heilbronn, bei dem ein 6-Jähriger verletzt wurde, Zeugen.
Der 21-jährige Fahrer eines Mercedes war wohl gegen 13.15 Uhr auf der Obereisesheimer Straße in Heilbronn-Neckargartach unterwegs. Vermutlich weil der 6-Jährige unmittelbar von rechts auf die Fahrbahn lief, kam es zur Kollision mit dem Pkw. Hierbei erlitt das Kind schwere Verletzungen und wurde von seinem Vater ins Krankenhaus gefahren. Am Mercedes entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 204060 beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen zu melden.

A6 / Bad Rappenau: Drei Verletzte bei Unfall

Bei einer Kollision zwischen einem Lkw und einem Pkw am Freitagmorgen wurden drei Frauen schwer verletzt. Die Fahrerin eines Suzuki befuhr gegen 9 Uhr die A6 in Richtung Nürnberg. Zwischen den Anschlussstelle Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau führte sie einen Fahrstreifenwechsel nach rechts durch. Hierbei übersah sie vermutlich einen auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Lkw. Der Suzuki stieß von hinten mit dem Laster zusammen und kam ins Schleudern. Hierbei kollidierte das Auto mehrmals mit der Schutzplanke und überschlug sich. Die Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber und ihrer Mitfahrerinnen mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 15.000 Euro. Die Fahrbahn musste zunächst voll gesperrt werden. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1013
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*