Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.01.2023 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Billigheim-Sulzbach: Frau bei Brand leicht verletzt

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, geriet am Dienstagnachmittag in Billigheim-Sulzbach eine Waschmaschine in Brand. Das Gerät befand sich im Hauswirtschaftsraum des Gebäudes in der Straße „An der Steige“ und fing Feuer. Die 49-jährige Eigentümerin erlitt leichte Verletzungen, als sie den Brand bemerkte.
Es entstand Sachschaden am Haus in Höhe von rund 150.000 Euro. Dieses ist aufgrund der Verrußung zunächst nicht bewohnbar.

Adelsheim: Mangelnde Ladungssicherung führt zu Unfall

Rund 38.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Montagnachmittag auf der A81. Der Fahrer eines Fiat Ducatos war gegen 16.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Möckmühl und Osterburken in Richtung Würzburg unterwegs, als er infolge unzureichender Ladungssicherung zwei Plastikklappboxen verlor, die sich auf seinem Anhänger befanden. Die Boxen blieben auf dem rechten Fahrstreifen und im Grünbereich liegen. Ein hinter dem Fiat fahrender Jeep-Lenker erkannte dies noch rechtzeitig und konnte das Hindernis links umfahren. Hinter dem Jeep befand sich ein Mercedes-Lenker, der nach rechts auswich, um einen Zusammenstoß mit dem Jeep zu vermeiden. Als er bemerkte, dass sich auf der Fahrbahn eine Plastikbox befand, lenkte er wiederum nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Er fuhr mit seinem Pkw gegen zwei Leitpfosten, schleuderte beim Versuch gegenzulenken quer über die Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Von dieser wurde der Mercedes abgewiesen, fuhr wieder nach rechts über die Fahrbahn und in die rechte Schutzplanke. Auf dieser kam der Pkw dann zum Stehen. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste geboren werden. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Walldürn: Rucksack entwendet – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter entwendete am Dienstagnachmittag den Rucksack einer 50-Jährigen in Walldürn. Die Frau befand sich gegen 14.45 Uhr in der Basilika in der Burgstraße, um zu beten. Der Täter lief zunächst einige Male an der Frau vorbei und griff dann plötzlich nach dem Rucksack, den die 50-Jährige neben sich abgestellt hatte. Anschließend rannte der Mann davon. Er wird als circa 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er soll eine schwarze Weste mit Kapuze getragen haben. Beim Rucksack handelte es sich um einen schwarzen Rucksack ohne Aufschrift, in dem Bücher und diverse Gegenstände im Wert von rund 100 Euro enthalten waren. Zeugen, die den Mann gesehen haben oder Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06282 926660 beim Polizeiposten Walldürn zu melden.

Mosbach: Bundesstraße nach Unfall gesperrt

Weil der 19-jährige Fahrer eines Audis vermutlich einem Tier auswich, kam es am Dienstagabend auf der Bundesstraße 292 zu einem Unfall. Der Mann fuhr gegen 22.30 Uhr von Mosbach in Richtung Mosbacher Kreuz, als das Tier die Fahrbahn gequert haben soll. Dadurch übersteuerte der 19-Jährige wohl sein Fahrzeug und kollidierte mit der Schutzplanke. Als er von dieser abgelenkt wurde, drehte sich der Audi um die eigene Achse und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Es entstand Sachschaden von rund 7.500 Euro. Die Schutzplanke wurde auf einer Länge von rund 30 Metern stark beschädigt und am Audi entstand Totalschaden. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme und den Abschlepp- und Säuberungsmaßnahmen musste die Fahrbahn rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1013
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*