Region Bayerische Polizei – Stellenausschreibung des Polizeipräsidiums Unterfranken

23.08.2021, PP Unterfranken

Das Polizeipräsidium Unterfranken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Einsatztechnik einen Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik (m/w/d)

  • Einbau von Kommunikationstechnik (Funk, Telefon, Antennen) in Polizeifahrzeuge
  • Wartung, Fehleranalyse und Störungsbeseitigung an Geräten und Anlagen der BOS-Funktechnik sowie im Bereich der Kommunikationstechnik
  • Programmierung von Digitalfunkgeräten mit proprietärer Software
  • Dokumentation der Funkanlagen mittels PC (Datenbank)
  • Mitarbeit bei allen anderen anfallenden Arbeiten im IuK-Bereich
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Fachrichtung Elektrotechnik (Schwerpunkt Information/Telekommunikation)
  • erweiterte EDV-Kenntnisse (Umfeld Microsoft)
  • uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit und gesundheitliche Eignung, u. a.
  • zeitliche Flexibilität sowie die Bereitschaft, bei Bedarf Überstunden und technische Unterstützung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit bzw. Rufbereitschaft zu leisten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen
  • Teamfähigkeit und selbständige eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Führerschein der Klasse B

Von Vorteil sind ferner Kenntnisse in der Hochfrequenztechnik, Grundkenntnisse Netzwerktechnik / IP und Führerschein der Klasse A.

  • eine unbefristete Beschäftigung an einem krisensicheren Arbeitsplatz
  • eine herausfordernde, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit, die sich durch einen hohen Grad an Selbständigkeit und Verantwortung auszeichnet
  • eine fundierte und strukturierte Einarbeitung
  • gleitende Arbeitszeit
  • vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine betriebliche Altersvorsorge bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • vergünstigtes Job-Ticket für den Personennahverkehr
  • tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 TV-L

Bei Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen, insbesondere entsprechender Flexibilität ist die Stelle grundsätzlich auch teilzeitfähig im Jobsharing-Modell.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Auf Antrag kann die Gleichstellungsbeauftragte am Bewerbungsverfahren beteiligt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie Ihre Bewerbung (insbes. Lebenslauf, Schulabschlusszeugnis, Ausbildungs- und Prüfungszeugnisse, Arbeitszeugnisse, etc.) bitte bis spätestens 24.09.2021

ausschließlich per E-Mail an pp-ufr.wuerzburg.pp.pv2.bewerbungen@polizei.bayern.de.

Bitte der E-Mail nur eine Datei im pdf-Format (max. 15 MB), die alle Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf Zeugnisse usw.) enthält, als Anlage einfügen.

Mit der Bewerbung wird das Einverständnis zur elektronischen Erfassung der Bewerbungsunterlagen unterstellt.

Wir bitten auf schriftliche Bewerbungen zu verzichten. Dennoch in Papierform eingehende Bewerbungen werden gleichwohl berücksichtigt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Die Hinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach der Datenschutzgrundverordnung werden auf unserer Internetseite (www.polizei.bayern.de/unterfranken/wir/stellenangebote)
bei der jeweiligen Stellenausschreibung zur Verfügung gestellt.

Bei den Bewerbungen bitte im Betreff das Kennwort „Einsatztechnik“ angeben.

Nähere Auskünfte zu personalrechtlichen Fragen erteilen Herr Streit und Herr Noe (0931/457-1332 bzw. 1339); für Fragen zur Tätigkeit steht Herr Neuhäuser und Herr Vogt (0931/457-1110 bzw. 1114) zur Verfügung.

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*