Region Bayerische Polizei – Widerstand geleistet und Mitbewohner mit Messer angegriffen – Tatverdächtiger in Haft

Polizei im Einsatz
Polizei im Einsatz

23.08.2021, PP Unterfranken

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 23.08.2021

GELDERSHEIM, LKR. SCHWEINFURT. Bereits am späten Dienstagabend war es in der ANKER-Einrichtung zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern gekommen. In deren Verlauf soll ein 23-Jähriger einen 32-Jährigen mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Seit Ende letzter Woche sitzt der dringend Tatverdächtige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt in Haft.

Am Dienstagabend, gegen 23.30 Uhr, verständigte der Sicherheitsdienst der ANKER-Einrichtung die Schweinfurter Polizei, nachdem es zwischen zwei Bewohnern zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen war. In deren Verlauf soll ein 23-Jähriger, den die Beamten vor Ort trotz Fahndung nicht mehr antrafen, einen neun Jahre Älteren mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt haben. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und ambulant behandelt.

Die Kripo Schweinfurt übernahm die weiteren Ermittlungen. Im Zuge dessen stellte sich heraus, dass gegen den 23-Jährigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt bereits kurz zuvor in anderer Sache Haftbefehl erlassen worden war. Hier hatte der Tatverdächtige bei einem Polizeieinsatz am Hauptbahnhof Widerstand gegen die Ordnungshüter geleistet.

In der Nacht zum Donnerstag gelang es der Polizei, den Gesuchten in der ANKER-Einrichtung zu verhaften. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.

 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*