Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020

Photorama / Pixabay Symbolbild Friedhof

 

Trotz Corona-Tote sind Zahlen gefallen

Wie das Bundesstatistikamt, destatis.de,  heute als. .pdf Datei veröffentlichte, sind in der Jahren 2016, 2017, 2018, 2019 und auch 2020 weniger Menschen in Deutschland verstorben als im März 2021. In dieser Statistik sind auch die mit oder an Corona-Sterbefälle gezählt.

Die einzelnen Zahlen sind:

  • März 2021 sind   81 359 verstorben
  • März 2020 sind  87 516 verstorben
  • März 2019 sind   86 739 verstorben
  • März 2018 sind 107 104 verstorben
  • März 2017 sind  82 934 verstorben
    März 2016 sind  83 668 verstorben

In den nächsten Tagen werden wir vielleicht erfahren oder die Begründungen hören, warum die Zahlen der Sterbefälle gefallen sind, obwohl in März über 6000 Menschen in Verbindung mit/an Corona verstorben sind.

In den folgenden Screenshots-Grafiken können Sie auch genauer die Sterbefälle nach Altersstruktur sehen. Alle Screenshot sind von der .pdf Datei des Bundesstatistikamts entnommen.

 

Quelle: Bundesstatistikamt / destatis.de
Quelle: Bundesstatistikamt / destatis.de
Quelle: Bundesstatistikamt / destatis.de
Quelle: Bundesstatistikamt / destatis.de

 

Quelle: Bundesstatistikamt / destatis.de

 

Quelle: Bundesstatistikamt / destatis.de

Quelle: destatis.de

.red. Ray,
Wertheim24.de

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*