Über die Autobahn gerast – Führerscheine und Autos beschlagnahmt

Über die Autobahn gerast – Führerscheine und Autos beschlagnahmt

Nr. 0075
In Westend stellte ein außer Dienst befindlicher Zollbeamter zwei Raser auf der Stadtautobahn fest und alarmierte die Polizei. Ersten Informationen zufolge waren die beiden 27- und 36-Jahre alten Audi-Fahrer dem Beamten gegen 5.30 Uhr auf der Rudolf-Wissell-Brücke Fahrtrichtung Spandauer Damm aufgefallen. Hier sollen sie ihn mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit rechts überholt haben. Es ging dann weiter auf die BAB A103 in Richtung Steglitz, wo die beiden von herbeieilenden Einsatzkräften der Autobahnpolizei an der Abfahrt zur Schloßstraße gestoppt werden konnten. Die Polizistin und der Polizist beschlagnahmten die Führerscheine und die Fahrzeuge. Anschließend konnten die beiden Audi-Fahrer ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Verantworten müssen sie sich nun wegen des verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Mit der weiteren Bearbeitung wurde das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West) betraut.

Original Quelle Berlin.de

Bilder Pixabay / Original Quelle

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*