9-Jähriges Kind angefahren / Mit mehr als 2,5 Promille Auto gefahren / Versuchter Einbruch – Zeugen gesucht

Öhringen: Kind angefahren

Am Donnerstagnachmittag wurde in Öhringen ein Kind von einem Auto erfasst und verletzt. Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Auto auf der Rendelstraße. Als er einen am Fahrbahnrand parkenden VW Bus passierte, querte die 9-Jährige hinter dem Transporter die Fahrbahn. Der Autofahrer konnte sein Fahrzeug nicht rechtzeitig abbremsen und erfasste das Mädchen. Durch den Unfall wurde das Kind leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Pfedelbach: Mit mehr als 2,5 Promille Auto gefahren

Ein 55-Jähriger war am Donnerstagnachmittag mit seinem Auto in Pfedelbach unterwegs, obwohl er deutlich betrunken war. Der Mann befuhr mit seinem BMW die Kirschfeldstraße und wurde dort gegen 13.30 Uhr von Polizeibeamten kontrolliert. Diese stellten direkt fest, dass der 55-Jährige stark nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest ergab mehr als 2,5 Promille. Anschließend ging es für den Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Ebenfalls wurde der Führerschein es 55-Jährigen beschlagnahmt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr.

Forchtenberg: Betrunkener verursachte einen Verkehrsunfall und floh

Mehr als 2,1 Promille zeigte ein Alkoholmessgerät bei einem 47-Jährigen an, nachdem er einen Unfall verursachte und anschließend davonfuhr. Am Donnerstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, touchierte der Mann beim Ausparken mit seinem Toyota einen in der Öhringer Straße in Forchtenberg geparkten Ford. Anstatt sich um den Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro zu kümmern, fuhr er davon. Im Rahmen der Fahndung wurde der Mann an seiner Wohnadresse angetroffen. Zudem stand das Unfallfahrzeug mit einem frischen Sachschaden ebenfalls in der Nähe. Nachdem die Einsatzkräfte Kontakt zu dem Mann aufnahmen, stellten sie fest, dass er deutlich betrunken war. Ein Alkoholtest bestätigte dies. Daraufhin ging es für den 47-Jährigen in Begleitung der Polizei zu Blutentnahme in eine Klinik. Der Führerschein des Mannes wurde ebenfalls beschlagnahmt.

A6 / Bretzfeld: Mit 180 Stundenkilometern bei erlaubten 100 unterwegs

Mit 80 Stundenkilometern zu viel auf dem Tacho war ein 30-Jähriger in der Nacht auf Mittwoch auf der Autobahn 6 bei Bretzfeld unterwegs. Gegen 2.45 Uhr befuhr der Mann mit seinem Mercedes die Autobahn in Richtung Heilbronn. Zwischen den Anschlussstellen Öhringen und Bretzfeld fiel der Mann mit seinem Wagen einer Polizeistreife auf, da er bei erlaubten 100 Stundenkilometern 180 Stundenkilometer fuhr. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann ein 3-jähriges Kind an Board hatte und nicht angegurtet war. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld, Punkten im Fahreignungsregister und einem Fahrverbot rechnen.

Bretzfeld-Scheppach: Versuchter Einbruch – Zeugen gesucht

Einbrecher versuchten zwischen Samstag und Dienstag in eine Garage in Bretzfeld-Scheppach einzudringen. Innerhalb dieses Zeitraums begaben sich die Unbekannten in die Mühlstraße und versuchten die Garagentür aufzuhebeln. Diese hielt jedoch stand und die Täter flüchteten. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Bretzfeld, Telefon 07946 94000, zu wenden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*