Die Bayerische Polizei – Familie bedroht – zwei Tatverdächtige festgenommen

NÜRNBERG. (1578) Am Freitagmorgen (19.11.2021) wurde in der Nürnberger südöstlichen Außenstadt eine Familie bedroht. Zwei Männer konnten festgenommen werden.

Gegen 01:30 Uhr war eine Familie in der Breslauer Straße zu Fuß zum Klinikum Süd unterwegs, als ein Fahrzeug neben ihnen hielt. Zwei der drei Insassen bedrohten die Familie unvermittelt verbal aus dem Fahrzeug heraus. Eine zwischenzeitlich alarmierte Streife der Nürnberger Polizei konnte das flüchtige Fahrzeug, samt Insassen, in Tatortnähe feststellen.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der 30 Jahre alte Fahrzeugführer alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis das Fahrzeug führte. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Auch der 22-jährige Beifahrer, der alkoholisiert war, konnte durch die Polizeibeamten festgenommen werden. Ob ein 37-jähriger Mitfahrer eine Straftat begangen hat, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd hat die Ermittlungen übernommen. Die Tatverdächtigen müssen sich nun entsprechend strafrechtlich verantworten.

Zur Klärung des genauen Sachverhalts wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der 30-Jährige und der 22-Jährige im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheidet.

Erstellt durch: Mirjam Werner

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*