Die Bayerische Polizei – Vollsperrung der A7 bei Bad Grönenbach nach Kollision zwischen Pkw und Betonfahrmischer

BAD GRÖNENBACH/ BAB 7. Heute Vormittag (25.11.2021) befuhr ein 39-jähriger Berufskraftfahrer mit seinem Betonfahrmischer den rechten der zwei Fahrstreifen der BAB A 7 in Richtung Füssen. Kurz nach der Anschlussstelle Bad Grönenbach wollte er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen und wechselte auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er den von hinten mit hoher Geschwindigkeit ankommenden Pkw Honda, der von einem 47-Jährigen gelenkt wurde. Dieser konnte ein Auffahren auf das Heck des Betonfahrmischers nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Pkw anschließend noch gegen die rechte Seitenleitplanke geschleudert.

Glücklicherweise war der 47-Jährige angeschnallt. Wegen Schmerzen im Hals-/Nackenbereich musste er zu weiteren Untersuchungen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. Sein Pkw Honda wurde bei dem Unfall totalbeschädigt (Schaden ca. 15.000 Euro) und war nicht mehr fahrtauglich.

Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Sein Betonfahrmischer war trotz erheblicher Beschädigungen  am Fahrzeugheck noch fahrtauglich (Schaden ca. 7.000 Euro). An der Seitenleitplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Aufgrund der langwierigen Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten musste die A 7 im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Füssen für eine Dreiviertelstunde komplett gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr noch für ca. 1,5 Stunden auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Bei der Absicherung, Verkehrslenkung und Fahrbahnreinigung wurde die Autobahnpolizei Memmingen tatkräftig von der Autobahnmeisterei Memmingen und der Feuerwehr Bad Grönenbach unterstützt.

(APS Memmingen)

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*