FFH-Grünlandtag in Niederstetten am Mittwoch, 25. Mai

Das Landwirtschaftsamt und das Umweltschutzamt des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis veranstalten am Mittwoch, 25. Mai, zusammen mit dem Kommunalen Landschaftspflegeverband Main-Tauber e.V. (KLPV) einen FFH-Grünlandtag in Niederstetten. Beginn ist um 13 Uhr in der Alten Turnhalle in Niederstetten. Ziel der Veranstaltung ist es, geeignete Bewirtschaftungsempfehlungen für Grünlandflächen in Fauna-Flora-Habitat-Gebieten (FFH-Gebieten) aufzuzeigen und mit den Bewirtschafterinnen und Bewirtschaftern zu diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung werden außer den rechtlichen Rahmenbedingungen und dem noch laufenden Vertragsverletzungsverfahren der EU gegen Deutschland mögliche Zielkonflikte zwischen Landwirtschaft und Naturschutz thematisiert und Lösungsansätze sowie Bewirtschaftungsempfehlungen erarbeitet. In der anschließenden Grünlandbegehung auf ausgewählten FFH-Wiesen wird die Güte einzelner FFH-Flächen im Sinne des Naturschutzes aufgezeigt und das Zusammenspiel von Bewirtschaftung und Witterung am konkreten Beispiel veranschaulicht.

Nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie) der EU sind bestimmte Grünlandtypen besonders geschützt. Hierzu zählen unter anderem Magere Flachland- und Berg-Mähwiesen, die FFH-Mähwiesen. Gemäß Naturschutzrecht darf sich der Zustand aller FFH-Lebensräume innerhalb und außerhalb der ausgewiesenen FFH-Gebiete nicht verschlechtern. Eine Verschlechterung bedeutet in diesem Kontext einen qualitativen und/oder quantitativen Verlust der Artenvielfalt.

Da die Einflüsse auf FFH-Grünland multifaktoriell sind, kann beispielsweise über die Bewirtschaftung (Düngung und Mahd) maßgeblich Einfluss auf die Artenzusammensetzung der Wiesen ausgeübt werden. Sowohl zu intensive als auch zu extensive Nutzung kann zu einem Artenrückgang führen.

Der Grünlandtag steht allen interessierten Landwirtinnen und Landwirten offen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die geltenden Coronaregeln und Hygienevorschriften sind einzuhalten. Rückfragen beantwortet das Landwirtschaftsamt unter der Telefonnummer 07931/4827-6324.

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*