FW-D: Brand im Hinterhof eines Wohn- und Geschäftshauses – Feuerwehr löschte mehrere …

Feuerwehr Düsseldorf

Düsseldorf (ots)

Dienstag, 8 März 2022, 18.50 Uhr, Blumenstraße, Stadtmitte

Feuerwehr löschte Feuer in Hinterhof und befreite Räumlichkeiten vom giftigen Brandrauch. Im Zuge der Brandbekämpfung führten die Einsatzkräfte einen Mieter ins Freie und übergaben ihn an den Rettungsdienst. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Am Dienstagabend, kurz vor Ladenschluss entdeckte ein aufmerksamer Mitarbeiter im Hinterhof eines Wohn- und Geschäftshauses brennenden Unrat. Geistesgegenwärtig schloss der Mitarbeiter die Tür zum Ladenlokal und verhinderte somit eine Ausbreitung des Rauches in das Geschäft. Im Anschluss daran alarmierte er umgehend die Feuerwehr Düsseldorf. Aufgrund der erhaltenden Detailinformationen entsendete der Leitstellenmitarbeiter eine Vielzahl an Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst in die Stadtmitte. Bereits sieben Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Einsatzkräfte an der Blumenstraße ein. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung auf die umliegenden Gebäude verhindert werden. Zur Brandbekämpfung setzte der Einsatzleiter zwei Löschtrupps ein. So verschafften sich zwei Feuerwehrleute über das Ladenlokal Zugang zum Hinterhof und konnten den Brandherd schnell erreichen. Parallel dazu gingen zwei weitere Feuerwehrleute über den Hausflur in Richtung Hinterhof vor. So gelang es den Einsatzkräften, die Flammen schnell von zwei Seiten abzulöschen. Innerhalb weniger Minuten zeigten die Löschmaßnahmen Erfolg, sodass der Einsatzleiter bereits rund 10 Minuten nach dem Eintreffen die Meldung „Feuer in Gewalt“ an die Leitstelle der Feuerwehr senden konnte. Im weiteren Verlauf leiteten die Rettungskräfte vor Ort Lüftungsmaßnahmen ein, um das Geschäft sowie den Hausflur von einer leichten Verrauchung zu befreien. Während der Löschmaßnahmen trafen die Einsatzkräfte einen Mieter im Treppenhaus an, der vorsorglich durch die Feuerwehr ins Freie geführt und dem Rettungsdienst übergeben wurde. Nach einer ersten medizinischen Begutachtung entließen die Notfallsanitäter den Mieter unverletzt. Die 40 Einsatzkräfte konnten nach rund einer Stunde den Einsatz beenden und zu ihren Wachen zurückkehren. Verletzte wurde durch den Brand niemand. Durch das schnelle Eingreifen kam es nur zu einem geringen Sachschaden, der sich auf rund 1.000 Euro beläuft.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Stefan Gobbin
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: stefan.gobbin@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / OFeuerwehr Dienststellen

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*