FW-PI: Ellerhoop: Paketzusteller nach Verkehrsunfall schwerverletzt

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Pinneberg (ots)

Ein Kleintransporter ist am Dienstagmittag bei Ellerhoop verunfallt. Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien. Ein Rettungshubschrauber verbrachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehren aus Ellerhoop und Bevern wurden am Dienstag um 12:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Hemdingen und Ellerhoop alarmiert. Dort war ein Kleintransporter, beladen mit Paketen eines Onlinegroßhändlers, von der Straße abgekommen. Am Straßengraben prallte das Fahrzeug gegen einen Baum, der durch den Aufprall entwurzelte. Etwa 100 Meter weiter kam das Fahrzeug dann in einem Maisfeld zum Stehen.

Die etwa 25 Kräfte der beiden Feuerwehren bereiteten nach ihrem Eintreffen unter der Einsatzleitung von Ellerhoops Wehrführer Michael Graumann die technische Rettung vor. Parallel begann der Rettungsdienst mit der Versorgung des eingeklemmten Fahrers.

Etwa eine Dreiviertelstunde nach dem Unfall konnte der Fahrer dann befreit werden. Der 20-jährige war vor allem im Fußbereich massiv eingeklemmt. Für die Rettung wurde die Trennwand zwischen Fahrer- und Laderaum herausgetrennt worden. Eine Befreiung über die Fahrerseite war aufgrund der Verformung nicht ohne weiteres möglich – durch den Aufprall gegen den Baum war die Fahrertür bis zur Lenkradsäule eingedrückt.

Nach der Stabilisierung des schwerverletzten Fahrers durch den Rettungsdienstes vor Ort, wurde der Patient mit dem nachgeforderten Rettungshubschrauber Christoph 112 in ein Hamburger Krankenhaus geflogen. Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 14:30 Uhr beendet. Die Polizei begann noch vor Ort die Ursache des Unfalls zu ermitteln.

Kräfte

FF Ellerhoop: 14 mit 4 Fahrzeugen
FF Bevern: 11 mit 1 Fahrzeug
KFV Pinneberg: Pressesprecher
Polizei: 4 mit 2 Fahrzeugen
Rettungsdienst: 9 mit 3 Fahrzeugen und 1 Hubschrauber
Einsatzleiter: Michael Graumann, Wehrführer FF Ellerhoop

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressesprecher
Torben Fehrs
Telefon: 04120 8254 700
Fax: (04121) 265951
E-Mail: presse@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / OFeuerwehr Dienststellen

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*