Main-Tauber-Kreis: Mann stirbt bei Kollision / Tuningkontrolle / Fahrzeugbrand / Unfallflucht – Zeugen gesucht

02.08.2021 

Bad Mergentheim: 53-Jähriger stirbt bei Kollision

In seinem Fahrzeug starb am frühen Montagmorgen ein 53-jähriger BMW-Fahrer in Bad Mergentheim. Der Mann hatte gegen 4 Uhr mit seinem Fahrzeug die Wolfgangstraße in Fahrtrichtung Theodor-Klotzbücher-Straße befahren. In der 90 Gradkurve, direkt an der dortigen Wolfgangskapelle, prallte der Wagen mit hoher Geschwindigkeit zunächst gegen eine Laterne und anschließend gegen eine Mauer. Hierbei wurde der Fahrer so schwer verletzt, sodass er den schweren Verletzungen erlag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 30.000 Euro.

Creglingen: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Freitagnachmittag mit seinem Kraftrad einen in Creglingen fahrenden Pkw und fuhr davon. Zwischen 14 Uhr und 14.15 Uhr wendete eine 47-Jährige ihren VW Multivan im Bereich der Jugendherberge in der Erdbacher Straße. Der Unbekannte versuchte sich mit seinem Kraftrad an dem Wagen vorbeizuschlängeln und touchierte hierbei den VW. Anstatt sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern, fuhr er davon. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu wenden.

Bad Mergentheim: Tuningkontrolle

Am Freitagabend kontrollierten Beamte des Polizeireviers Bad Mergentheim die örtliche Tuning- und Poserszene. Zwischen 19 Uhr und 22.15 Uhr überprüften die Polizisten zusammen mit zwei Sachverständigen einer Prüfinstitution die Fahrzeuge. Insgesamt wurden an fünf Fahrzeugen gravierende Mängel oder vorgenommene Änderungen festgestellt, sodass die Betriebserlaubnis erloschen war. Ein Fahrzeug musste aufgrund der Mängel stehen bleiben. Ebenfalls wurde bei einer Kontrolle eine per Haftbefehl gesuchte Person angetroffen und festgenommen. Zudem wurden Geräuschpegelmessungen durchgeführt.

Niederstetten: Auffahrunfall

Eine verletzte Person und circa 13.000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Auffahrunfalls auf der Bundesstraße 290 bei Niederstetten. Gegen 7.45 Uhr befuhr eine 25-Jährige die Bundesstraße in Richtung Bad Mergentheim-Herbsthausen. Auf der Höhe Niedersetten übersah sie scheinbar den verkehrsbedingt haltenden Mercedes einer 54-Jährigen und fuhr mit ihrem Opel auf das Auto auf. Durch den Aufprall wurde die Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. Der Wagen der 25-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Weikersheim: Unfall verursacht und geflohen – Zeugen gesucht
Ein Unbekannter beschädigte bereits am Donnerstagabend mit seinem Fahrzeug einen in Weikersheim geparkten Pkw und fuhr davon. Zwischen 17 Uhr und 18 Uhr stand der VW Golf auf dem Parkplatz „Heiligen Wöhr“ in der Straße „Heiliges Wöhr“. Innerhalb dieses Zeitraums touchierte der Täter den Wagen und fuhr davon, anstatt sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu wenden.

Bad Mergentheim: Betrunkener Autofahrer

Mit mehr als 1,6 Promille Alkohol im Blut war ein Autofahrer mit seinem Wagen in Bad Mergentheim unterwegs. In der Nacht auf Montag, gegen 1.30 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte den Mann mit seinem Audi auf der Bundesstraße 290 auf Höhe der Neukircher Straße. Während der allgemeinen Verkehrskontrolle nahmen die Polizisten starken Alkoholgeruch an dem 56-Jährigen wahr und führten einen Test durch. Dieser bestätigte die Wahrnehmung und zeigte über 1,6 Promille an. Daraufhin ging es für den Betrunkenen zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Der Fahrer muss nun mit einer Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr und Konsequenzen für seine Fahrerlaubnis rechnen.

Grünsfeld: Fahrzeugbrand

Bei einem Fahrzeugbrand bei Grünsfeld entstand am Samstagnachmittag Sachschaden in Höhe von circa 40.000 Euro. Gegen 16.30 Uhr geriet aus bislang ungeklärten Gründen ein Mähdrescher in der Höhristraße in Brand. Der Fahrer versuchte das Feuer selbständig zu löschen, da dies nicht vollständig gelang, alarmierte er die Feuerwehr. Die Feuerwehr Grünsfeld war vor Ort und löschte den Fahrzeugbrand. An dem Mähdrescher entstand schätzungsweise Totalschaden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*