Neckar-Odenwald-Kreis | „Treffpunkt Medizin“ – Woche der Wiederbelebung: „Was sich liebt, das drückt sich!“

[ad_1]

Buchen/Mosbach. Im Rahmen kostenfreier Vorträge informieren die Neckar-Odenwald-Kliniken am 19. September am Standort Buchen und am 20. September am Standort Mosbach, jeweils um 19 Uhr, rund um das Thema „Wiederbelebung“.

In Deutschland erleiden jedes Jahr mindestens 50.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand außerhalb des Krankenhauses. Bereits nach drei bis fünf Minuten ohne Blutfluss nimmt das Gehirn unwiederbringlichen Schaden, weshalb der Herzdruckmassage durch Ersthelfer vor Ort eine enorm wichtige Bedeutung zukommt. Zusätzliche Hilfe bieten AEDs oder „Laien-Defibrillatoren“.

Im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“ informiert Priv.-Doz. Dr. med. Harald Genzwürker, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie der Neckar-Odenwald-Kliniken, in einem kostenfreien Vortrag rund um das Thema Wiederbelebung. Dr. Genzwürker nimmt seinen Zuhörern dabei eventuelle Hemmungen oder Ängste und gibt Tipps zur Durchführung einer Herzdruckmassage und der Anwendung eines AED („Laien-Defibrillators“). Außerdem steht der Referent für individuelle Fragen zur Verfügung.

Die Präsenz-Veranstaltung in Buchen findet im Konferenzraum ZPA statt, die in Mosbach im Konferenzraum im 1. UG.

Quelle :neckar-odenwald-kreis.de

[ad_2]

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen