POL-RT: Angebranntes Essen, mehrere Verkehrsunfälle teilweise mit Schwerverletzten, …

Polizeipräsidium Reutlingen

Reutlingen (ots)

Eningen unter Achalm (RT): Angebranntes Essen

Glimpflich ging ein Einsatz wegen eines vergessenen Toastbrotes in einem Toaster aus. Am Freitagvormittag, gegen 09.30 Uhr, wurde in einem Hotelzimmer im Mühleweg in Eningen unter Achalm, ein Rauchmelder mit Direktanschluss zur Feuerwehr ausgelöst. Das Gebäude musste durch die eingesetzten Einsatzkräfte evakuiert werden. Es gab keine Personen- oder Sachschäden. Die Feuerwehr war mit einem Löschzug und circa 25 Einsatzkräften vor Ort.

Neckartenzlingen (ES): Fahrzeug überschlagen

Am Freitagabend hat sich bei einem Verkehrsunfall auf der B 297 ein Fahrzeug überschlagen. Kurz vor 21.00 Uhr fuhr ein 57-jähriger mit seinem VW von Mittelstadt in Richtung Neckartenzlingen und kam aus bislang unbekannter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der VW überschlug sich und kam einige Meter abseits der Fahrbahn auf der Beifahrerseite zum Liegen. Der schwer verletzte 57-jährige Fahrer musste von der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort war, aus seinem Fahrzeug befreit werden. Nach notärztlicher Erstbehandlung wurde er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Am Fahrzeug, welches abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden in Höhe von circa 40.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße bis 22.05 Uhr voll gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Baltmannsweiler (ES): Folgenschwerer Unfall mit zwei Schwerverletzten

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es gegen 23.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in der Reichenbacher Straße gekommen. Ein 31-Jähriger war mit seinem Mercedes Benz vom Kreisverkehr herkommend in Richtung Reichenbach unterwegs und prallte auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und alkoholischer Beeinflussung gegen einen geparkten Audi. Die Wucht des Aufpralles war so groß, dass der Audi gegen einen Citroen und dieser noch gegen einen Smart geschoben wurde. Während der Fahrer mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht wurde, musste der 31-jährige Beifahrer durch einen Rettungshubschrauber ebenfalls mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen werden. Da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt. Alle vier beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste versorgt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich insgesamt auf circa 50.000 Euro. Die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot an die Unfallstelle ausgerückt. Während der Unfallaufnahme war die Ortsdurchfahrt von Baltmannsweiler komplett gesperrt.

Esslingen (ES): Von Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt

Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit dürfte die Ursache eines schweren Unfalls am Samstagmorgen, um 00.16 Uhr in der Brückenstraße in Esslingen am Neckar sein. In einer Rechtskurve vor der Einmündung der Berkheimer Straße prallte der mit zwei männlichen Insassen besetzte VW Up gleich mehrfach gegen eine Betonmauer. Sowohl der 22-jährige Fahrer, als auch sein 16-jähriger Beifahrer verletzten sich schwer und mussten durch den Rettungsdienst in nahegelegene Kliniken verbracht werden. Am Pkw entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Das Fahrzeug musste durch ein Unternehmen abgeschleppt werden.

Plochingen (ES): Brand in Einfamilienhaus mit Verletzten und hohem Sachschaden

Zu einem folgenschweren Brand kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 00.30 Uhr, im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in Plochingen in der Hindenburgstraße. Fünf Personen zogen sich bei den Löschversuchen Rauchgasvergiftungen zu, weshalb sie anschließend im Krankenhaus behandelt werden mussten. Am Gebäude und dem Inventar entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 12.500 Euro. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 18 Kräften vor Ort. Bei der Brandursache könnte es sich um einen technischen Defekt handeln. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern noch an. Der Rettungsdienst befand sich mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften im Einsatz.

Denkendorf (ES): Mit Motorrad unter Drogen- und Alkoholeinfluss bei Verfolgung gestürzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag, überholte um 02.40 Uhr ein Motorradfahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der L1202 zwischen Esslingen und Neuhausen auf den Fildern einen Pkw. Bei dem überholten Fahrzeug handelte es sich um ein Zivilfahrzeug der Verkehrspolizei. Als die Polizisten sich an der „Drechsler-Kreuzung“ zu erkennen gaben und eine Kontrolle durchführen wollten, flüchtete der Fahrer des Kraftrades der Marke Yamaha nach links in die Esslinger Straße Richtung Denkendorf. Hierbei missachtete er das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage. Die anschließende Flucht war nur von kurzer Dauer, da der 21-jährige Kraftradlenker und sein 19-jähriger Sozius in einer unübersichtlichen Linkskurve stürzten. Beide jungen Männer verletzten sich schwer und zogen sich mehrere Brüche zu. Bei der anschließenden Unfallaufnahme ergaben sich beim Fahrer Hinweise auf eine Alkohol- und Betäubungsmittelbeeinflussung, weshalb eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten wurde. Das Kraftrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt. Des Weiteren wurde bei dem Unfall eine Schutzplanke beschädigt. Hier beläuft sich der geschätzte Sachschaden auf circa 3500 Euro.

Rottenburg (TÜ): Gasgrill in Brand geraten

Zum Glück ohne Verletzte und ohne Sachschaden blieb der Brand eines Gasgrills auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Kreuzbergstraße in Rottenburg am Neckar. Am Freitagabend, gegen 19.00 Uhr, wurde der Notruf über die Notrufnummer 112 abgesetzt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnten die Bewohner die entstandene Stichflamme bereits selbst löschen. Den Ermittlungen der Polizei zufolge war ein technischer Defekt an der Gaszufuhr die Ursache für den entstandenen Brand. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Balingen (ZAK): Auseinandersetzung mit anschließender Widerstandshandlung

Eine gemeldete Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten am Bahnhof in Balingen war der Grund für einen Polizeieinsatz am Samstagmorgen, gegen 00.40 Uhr. Beim Versuch den Sachverhalt aufzuklären, verweigerten zwei 15-jährige Mädchen, welche offensichtlich in die Streitigkeiten involviert waren, die Angabe ihrer Personalien. Als sie sich im weiteren Verlauf der Gespräche dann entfernen wollten, mussten sie durch die Einsatzkräfte festgehalten werden. Beide attackierten die Beamten durch Tritte und bespuckten sie, sodass eine Verbringung in die Gewahrsamseinrichtung zum Polizeirevier unabwendbar war. Auf der Anfahrt zum Polizeirevier, als auch dort kam es immer wieder zu erneuten Widerstandshandlungen gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass eine der beiden Jugendlichen aus einer Wohngruppe in Lindau vermisst wurde. Sie wurde vorerst in einer ortsansässigen Wohngruppe untergebracht. Das zweite Mädchen wurde im Anschluss an die notwendigen Maßnahmen an den Vater übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen

Martin Schatzinger

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Polizei Dienststellen

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*