Region: Die Bayerische Polizei – Ersthelfer nach Verkehrsunfall in Nürnberg-Röthenbach gesucht

NÜRNBERG. (1472) Bereits am Mittwoch (06.10.2021) ereignete sich im Nürnberger Stadtteil Röthenbach ein schwerer Verkehrsunfall. Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht nach einem bislang noch unbekannten Ersthelfer.

Der 54-jährige Fahrer einer Mercedes B-Klasse fuhr auf der Ansbacher Straße in Fahrtrichtung Stein. Wie sich herausstellte, verlor der Mann wohl aufgrund einer medizinischen Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte anschließend gegen den Mast einer Lichtzeichenanlage. Dieser wurde dabei komplett zerstört. Erst als der Pkw einen zweiten Mast erfasste, kam das Fahrzeug zum Stehen. 

Nur durch das sofortige Einschreiten von anderen Verkehrsteilnehmern und Passanten, die das Unfallopfer sofort aus dem Pkw befreit hatten und umgehend reanimierten, konnte dem Mann das Leben gerettet werden. Der 54-Jährige ist mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung und es ist ihm ein besonderer Wunsch, sich bei allen Ersthelfern persönlich zu bedanken.

Einer der Ersthelfer, der laut Zeugenaussagen wesentlichen Beitrag an der Befreiung des Mannes aus dem Unfallfahrzeug hatte, ist der Polizei leider nicht namentlich bekannt. Er soll am Unfalltag orangefarbene Arbeitskleidung ähnlich der eines Müllwerkers getragen haben.

Dieser Zeuge wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Nürnberg unter der Telefonnummer 0911 65830 zu melden.

Erstellt durch: Wolfgang Prehl

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken



Notrufnummern Deutschland

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*