Saarland – Medieninfos – Sitzung des Bundesrates

.

Saarland – Medieninfos – Sitzung des Bundesrates


| Staatskanzlei
| Bundesrat

In der heutigen Plenarsitzung des Bundesrates forderte das Saarland in einer Mehrländer-Gesetzesinitiative mehr Zeit für die Länder, um die Mittel zum Ausbau der Infrastruktur für die Ganztagsbetreuung abzurufen.

Der Bund hat den Ländern zum Zweck der Beschleunigung des Ganztagsinfrastrukturausbaus 750 Millionen Euro als sogenannte Beschleunigungsmittel zur Verfügung gestellt. In der Vereinbarung ist die Frist zum Mittelabfluss auf den 31. Dezember 2021 festgelegt. Der Gesetzesantrag zur Anpassung der Ganztagsfinanzierung sieht nun eine Verlängerung um ein Jahr bis Ende 2022 vor.

Ministerpräsident Tobias Hans: „Die angespannte Marktlage im Bausektor aufgrund der weltweit anziehenden Konjunktur, infolge der Corona-Pandemie, führt zu Verzögerungen bei der Realisierung von Bauprojekten. Ich bin daher sehr froh, dass die Länderkammer dem Vorschlag in breiter Mehrheit gefolgt ist. Ich erwarte seitens des Bundes ein Entgegenkommen um unseren Schulträgern, Städten und Gemeinden wichtige Rechts-und Planungssicherheit zu geben.“

Daneben stimmten die Länder der Mobilfunk-Warn-Verordnung des Bundes zu, mit der im Katastrophenfall schnelle Warnungen über Mobilfunknetze verbreitet werden. 

Ministerpräsident Tobias Hans: „Die verheerenden Unwetter im Juli haben deutlich gemacht, dass wir die Digitalisierung gerade auch im Katastrophenfall zum Schutz unserer Bevölkerung nutzen müssen. Mit Cell Broadcasting erweitern wir unsere Warnstrukturen und stellen den bewährten Sirenen neue digitale Instrumente zur Seite.“ 

Die nächste, reguläre Plenarsitzung des Bundesrates findet am 17. Dezember 2021 statt.

Medienansprechpartner


Regierungssprecher Alexander Zeyer

Alexander Zeyer
Regierungssprecher

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken

Original Quelle Saarland.de

Bilder Pixabay / Original Quelle

Vermisst: Rebecca Reusch – Wer hat die 15-Jährige zuletzt gesehen oder kann Hinweise geben?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*