Vom Beten und Arbeiten der Klosterbrüder




Sonderführung in Bronnbach am 25. September

Einblick in das Leben der Klosterbrüder gibt eine Sonderführung am 29. August. Foto: Gerd Brander


Auf die Spuren der Mönche und ihres Wirkens begibt sich die Führung „ora et labora – Vom Beten und Arbeiten der Klosterbrüder“ im Kloster Bronnbach am Sonntag, 25. September, um 16 Uhr. Die Leitung hat Kurt Lindner.



Der Alltag der Bronnbacher Mönche und Konversen im Klosterhof mit eigener Mühle und Viehstallungen war durch harte Arbeit geprägt. Die Zisterzienser glaubten, der Weg zu Gott führe über den Grundsatz „ora et labora – beten und arbeiten“, und so war die harte Arbeit Teil der Askese. 



Auf einem etwa eineinhalbstündigen Rundgang durch den Kreuzgang, die spätromanische Klosterkirche, den gotischen Dachstuhl mit seiner aufwendigen Holzverbindung, den Klosterhof und den Abteigarten erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in das Leben, den Glauben und die Baukunst der Bronnbacher Zisterziensermönche.



Der Treffpunkt ist im Klosterladen. Die Teilnahmegebühr beträgt 13 Euro pro Person. In den Dachstuhl gelangt man über eine steile Turmtreppe, die Führung ist daher nicht barrierefrei. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 09342/935 20 20 20 oder per E-Mail an info@kloster-bronnbach.de wird erbeten. Weitere Informationen zum aktuellen Führungs- und Veranstaltungsprogramm gibt es unter www.kloster-bronnbach.de.

Quelle : Wertheim.de

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*