Wertheim: 3 Coronavirus-Infektionen – Inzidenz 34 – Tilgungszuschuss verlängert – Zahlen 10.08.2021

84 Personen aktiv von Infektion betroffen

Die Zahl der Genesenen steigt um vier Personen auf 5092. Somit sind derzeit 84 Personen im Landkreis aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Diese Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Ahorn: 0, Assamstadt: 0, Bad Mergentheim: 10 (+1), Boxberg: 0, Creglingen: 0, Freudenberg: 2 (+1), Großrinderfeld: 0, Grünsfeld: 0, Igersheim: 1 (+1), Königheim: 1, Külsheim: 19, Lauda-Königshofen: 1, Niederstetten: 0, Tauberbischofsheim: 11, Weikersheim: 4, Werbach: 0, Wertheim: 35 und Wittighausen: 0.

Quarantäne für Kinderkrippe Kindernest aufgehoben

Die angeordnete Quarantäne für die Kinderkrippe Kindernest in Wertheim-Reinhardshof konnte aufgehoben werden.

Sechs weitere Delta-Mutationen nachgewiesen

Bei sechs Infektionsfällen der vergangenen Tage wurde durch nachträgliche Typisierung der Laborproben die Delta-Variante des Coronavirus nachgewiesen. Nunmehr wurde bei insgesamt 1223 Fällen im Kreis eine Virusmutation festgestellt.

Sieben-Tage-Inzidenz laut LGA am Montag bei 34,0

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag im Main-Tauber-Kreis am Montag, 9. August, nach Angaben des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg (LGA) bei 34,0. Sie beschreibt die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (3. Juli bis 9. August) je 100.000 Einwohner. Der aktuelle Wert für Dienstag, 10. August, kann ab etwa 18 Uhr im Lagebericht des LGA unter www.gesundheitsamt-bw.de abgerufen werden.

Aktive Fälle von Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber-Kreis, aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden (Stand: 10. August, 15.30 Uhr)

Betroffene Unternehmen weiterhin vor großen Herausforderungen

Der Tilgungszuschuss Corona II für Schaustellerinnen und Schausteller, Marktkaufleute und für Angehörige der Veranstaltungs- und Eventbranche, des Taxi- und Mietwagengewerbes sowie weiterer von der Corona-Krise betroffenen Branchen des Sports, der Unterhaltung und der Erholung wird durch Beschluss der Landesregierung bis zum 30. September verlängert. Hierzu weist das Wirtschaftsministerium darauf hin, dass viele von der Pandemie betroffene Dienstleistungsunternehmen weiterhin vor großen Herausforderungen stehen. Der um drei Monate verlängerte Förderzeitraum sei ein wichtiges Signal für sie.

Unternehmen, die von coronabedingten Beschränkungen und Umsatzeinbußen auch im dritten Quartal 2021 stark betroffen sind, erhalten damit weiterhin eine wichtige finanzielle Hilfe. Mit dem Tilgungszuschuss Corona werden sie mit einem direkten Zuschuss zu ihren Tilgungsraten für Betriebsmittelkredite unterstützt. Zudem wird den Unternehmen beim Re-Start ihres Geschäftsbetriebs geholfen. Die Verlängerung erfolgt analog zur Überbrückungshilfe III Plus des Bundes. Zusätzlich wurde die Antragsfrist auf den 31. Oktober 2021 ausgeweitet.

Für die Unternehmen, die durch Tilgungsraten für Kredite weiterhin stark belastet und in ihrer Liquidität eingeschränkt sind, stellt das Landesprogramm Tilgungszuschuss Corona II mit seiner Laufzeitverlängerung einen wichtigen Baustein zur gegenwärtigen Krisenbewältigung dar und schließt damit auch weiterhin eine wichtige Förderlücke zur Überbrückungshilfe III Plus. Tilgungsraten sind im Rahmen des Bundesprogramms nach wie vor nicht berücksichtigt und förderfähig.

Weitere Informationen

Das Landesförderprogramm Tilgungszuschuss Corona II schließt wie das Vorgängerprogramm auch für das Jahr 2021 eine Förderlücke in der Überbrückungshilfe III. Die Unternehmen werden mit einem direkten Zuschuss zu den Tilgungsraten für betriebliche Kredite, für Raten aus Mietkaufverträgen und Leasingverträgen („Finanzierungsleasing“), bei denen das Wirtschaftsgut dem Mieter beziehungsweise Leasingnehmer zugerechnet wird, sowie für Geldmarktdarlehen unterstützt. Das Programm ist kumulierbar mit der Überbrückungshilfe III und III Plus des Bundes und dem fiktiven Unternehmerlohn des Landes. Gefördert werden die Tilgungsraten von Januar 2021 bis Ende September 2021.

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*