Wertheim: Warn-App „Nina“: die Sirene für die Hosentasche – Auch für Corona

Die App „Nina“ warnt vor Gefahrensituationen und versorgt Bürgerinnen und Bürger mit Handlungsempfehlungen Foto: Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen

Ob Hochwasser, Gefahrstoffausbreitung, Trinkwasserverunreinigung oder Großbrand – die kostenlose Notfall-Informations- und Nachrichten-App „Nina“ liefert rund um die Uhr schnelle und gesicherte Informationen über Gefahrenlagen. Darüber informiert das Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen.

Das Land Baden-Württemberg warnt über die App vor Gefahrensituationen und versorgt Bürgerinnen und Bürger mit konkreten Handlungsempfehlungen. Auch Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der Hochwasservorhersagezentralen werden in die Warn-App eingespeist.

Über die Warn-App können Nutzerinnen und Nutzer sowohl Warnungen für bestimmte Orte, wie etwa Ihren Wohn- oder Arbeitsort, als auch für ihren aktuellen Standort erhalten. Alle Meldungen können auf Wunsch als Push-Benachrichtigung empfangen und mit einem Warnton versehen werden. Damit kann „Nina“ als „Sirene für die Hosentasche“ in allen Lebenslagen auf eine Gefahrensituation aufmerksam machen.

Neben der Warnfunktion gibt „Nina“ Tipps und Empfehlungen zu richtigem Verhalten in Gefahrensituationen. Seit einiger Zeit bietet die Warn-App zudem aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie. So können sich Nutzerinnen und Nutzer der App über lokal geltende Corona-Regelungen für abonnierte Orte und den aktuellen Standort informieren.

Weitere Informationen über die vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe entwickelte Warn-App „Nina“ gibt es auf der Internetseite des Innenministeriums unter www.im.baden-wuerttemberg.de (Rubrik Sicherheit / Warnung der Bevölkerung) oder unter www.bbk.bund.de/NINA.

Quelle : Wertheim.de



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*