Die Bayerische Polizei – Geldautomat gesprengt – Täter auf der Flucht

München/Kinding – Unbekannte haben in Kinding einen Geldautomaten gesprengt und sind mit der Beute geflohen. Die Detonation in den frühen Morgenstunden des 12.11.2021, gegen 2.52 Uhr, richtete im Bankvorraum erheblichen Schaden an. Der Geldautomat wurde vollständig zerstört. Die mindestens zwei Täter flüchteten in einem dunklen Fahrzeug. Zwei Zeugen, die die Sprengung bemerkten, wurden von den Tätern vermutlich mit einer Schusswaffe bedroht. Die beiden männlichen Täter trugen hellgraue Kapuzenpullover.

Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord leitete eine sofortige Großfahndung ein. Ein Polizeihubschrauber und mehrere Polizeistreifen eilten umgehend zum Tatort. Experten der Tatortgruppe Sprengstoff und Entschärfer der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts (BLKA) rückten ebenfalls aus.

Die Waffen- und Sprengstoffexperten des Bayerischen Landeskriminalamtes (BLKA) haben unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Ingolstadt die Ermittlungen übernommen. Genauere Untersuchungen des Sprengstoffs sollen in den kommenden Tagen im Kriminaltechnischen Institut des BLKA in München stattfinden.

 

Zeugenaufruf:

! Vorsicht Die Täter könnten bewaffnet sein!

Das Bayerische Landeskriminalamt bittet die Bevölkerung um Mithilfe und stellt
folgende Fragen:

 

  1. Wem sind in den frühen Morgenstunden im Bereich Marktplatz 2 in 85125 Kinding verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  2.  Wer hat im Vorfeld in der näheren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Sprengung des Geldautomaten stehenkönnten?
  3. Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Tat, Tätern oder Verbleib des Geldesgeben?

Hinweise nimmt das Bayerische Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 089 / 1212 – 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*