Region Bayerische Polizei – Streit gerät außer Kontrolle

12.08.2021, PP Unterfranken

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Donnerstagnachmittag gerieten zwei Männer in Streit, in dessen Verlauf einer der beiden Kontrahenten ein Messer gezogen und vorgezeigt haben soll. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Verletzt wurde bei dem Streit niemand.

Gegen 12:45 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Polizei in Unterfranken über einen Streit zweier Männer in der Franziskanergasse informiert. Ein 47-Jähriger gab an, dass sein Kontrahent im Verlauf des Streits ein Messer gezogen und diesen damit bedroht haben soll. Im Anschluss sei der Angreifer geflohen. Mit zahlreichen Streifen und der Unterstützung durch Beamte des Unterstützungskommandos der Bereitschaftspolizei und der Operativen Ergänzungsdienste Würzburg leitete die Polizeiinspektion Würzburg Stadt umgehend eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein. Bereits wenige Minuten später konnte ein Tatverdächtiger angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Festgenommenen einen Wert von über 1,5 Promille.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt zu den Hintergründen des Streits und dem genauen Tathergang. Der 26-Jährige, der sich geständig zeigt, muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*